Wieviel Stunden arbeitet Ihr die Woche?

20 Antworten

37,5 und das ist gut so, weils nämlich vollkommen reicht. man sollte eigentlich weniger arbeiten für mehr geld, nicht immer nur andersherum.. ;-)

Alternative wäre: garnicht arbeiten und sich vom Staat bezahlen lassen.

0
@evalight

alternative wäre: geld u staat abschaffen u wieder selbstversorger werden.

0

Hallo pixel, kommt darauf an, was man/frau unter arbeiten versteht. Geld bekomme ich für eine 25 Stunden Woche im Büro, Tarifrechtlich sind wir Vollzeit bei 39 Stunden Woche.Ich war einige Jahre kommunalpolitisch Tätig, das war denn Freizeit, für unsere Berufspolitiker oder unseren Bürgermeister ist das Arbeit. Hausarbeit ist auch Arbeit, aber wer bekommt die schon bezahlt?! Wohl nur die, die in einem Dienstleistungsverhältnis gewerblich tätig sind. "Das ganze Leben ist ein Spiel und wir sind nur die Kandidaten" lächel. Lieben Gruß Lotusblume

Eigentlich 40 Std. - Woche, aber in dem Gewerbe wo ich tätig bin arbeiten fast alle wesentlich länger. Bei mir sind es regelmässig mindestens 50-55 Std pro Woche. Oftmals waren es auch schon 60 oder mehr. Unentgeltlich, ohne Freizeitausgleich. Wenn meine Überstunden, die ich bereits gemacht habe auf die Lebensarbeitszeit angerechnet werden würden könnte ich mit 58 oder 60 locker in Rente gehen. Bin Angestellter.

Ich habe eine Teilzeitstelle mit 27 Stunden. Da ich im sozialen Bereich tätig bin, kann man nie nach der Uhr gehen. Manchmal arbeite ich mehr, manchmal, das iat aber selten, arbeite ich weniger. Für die Mehrarbeit bekomme ich meistens Überstunden gutgeschrieben. Diese kann ich dann abfeiern.

Laut Arbeitsvertrag 38,5. Aber meistens ist es mehr. In meinem Beruf kann man nicht so auf die Uhr schauen und alles fallen lassen. Wenn es dann mal etwas ruhiger ist, kann ich auch schon mal einen Freizeitausgleich bekommen.