Wieviel sollte ich als Gymnasiast (Klasse.8)am Tag lernen

15 Antworten

Das kann man schwer nach Stunden kalkulieren. Jeder lernt anders. Der eine versteht den Stoff schneller, der andere braucht mehr Zeit.

Ich gehe ins gym und hab nen notendurchschnitt immer über 2. Man könnt mich also als streber bezeichnen obwohl ich die schule ned mag. Ich lerne nur für die klausuren, die ich aber jede woche, jeweils eine andere habe. Sonst mach die aufgaben nur und das wars. Wer lernt schon freiwillig und zum spass? Gruss

Kommt drauf an, wie gut du sonst so bist. Im Unterricht, verstehst du Sachen schnell? Ich hab in der 8. Klasse fast nur auf KAs gelernt und da dann ne viertel stunde pro tag, 7 tage davor angefangen.

verstehe den aufbau deiner frage nicht so wirklich aber ich versuche mal sie zu beantworten. man sollte je nach eigenem leistungsstand so viel und lange lernen bis man die geforderten ergebnisse im einklang mit dem, den eigenen anspüchen genügenden , notenschnitt erreichen kann.

Ich bin selber auf dem Gymmie und muss nicht viel lernen. Es kommt vielleicht auf den Menschen an, jeder lernt verschieden schnell. Bei einigen Fächern muss oich mehr ranklotzen als bei anderen. Aber im Endeffekt hab ich genau so viel Freizeit wie die anderen. Man muss einfach nur von Anfang an gründlich mitarbeiten und zu sehen das man nicht mit dem Stoff hintzerherhinckt. Aber ansich ist es nicht viel mehr Arbeit. Das Gymmie ist größten Teils (meiner Meinung nach) nicht viel schwerer als eine Realschule. Aber wie gesagt, es kommt auf den Schüler drauf an ;)

Was möchtest Du wissen?