Wieviel mAh sollte eine Powerbank haben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

jedenfalls etwa doppelt so viel, wie sich durch Multiplikation von Ladestrom und Ladezeit ergibt:

mA Ladestrom x Ladezeit bei leerem Gerät (meist bei 10% Akku) x 2

= Powerbank, die Du haben solltest wenn Du unterwegs aufladen willst

(Ladestrom liest Du auf dem Netzgerät Deines Huawei, für die Ladezeit schau beim Einstecken auf die Uhr und bei Meldung "vollständig geladen" wieder auf die Uhr)

es muss übrigens nicht die doppelte Kapazität sein, wenn Dir für den Notfall auch eine (unvollständige aber) einigermassen halbvolle Ladung genügt

(warum halbvoll? Akkus -- auch Powerbank ist ein Akku -- haben es an sich, dass sie in ihrer Kapazität nach einer Weile nachlassen; was theoretisch eine volle Ladung ergibt, ist tatsächlich eher im Bereich 3/4 angesiedelt und nach einer Weile nur mehr die Hälfte)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einer Powerbank von Anker bist du bestens gerüstet. Für dein P8 reicht eine mit 10000mAh. Es gibt noch Modelle mit z.B. 13000mAh, die sind dann etwas teuerer aber dann musst du dir keine gedanken innerhalb der Woche machen, dass du ohne Strom darstehst :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

10.000 - 12.000 mAh sind dafür ausreichend.

Ich habe gute Erfahrungen mit der Marke Anker von Amazon gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wiedermalich 23.11.2015, 13:28

ist einer der besten hersteller

0
Schnute26 23.11.2015, 13:34

Super ich glaube ich werde so ein Anker Gerät kaufen!

0

rechne es dir selbst aus ...

die kapazität dienes akkus mal 3 und das ganze nochmal mal 1,2

also bei einem 3000 mah akku bräuchtest du mindestens 10800 mah powerbank

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schnute26 23.11.2015, 13:33

super das reicht mir schon! Besten Dank!

0

Was möchtest Du wissen?