Wieviel Bargeld darf man maximal zuhause haben?

9 Antworten

Man darf Bargeld zu Hause haben, soviel man will.

Allerdings halte ich alle meine Geldwerte (sei es Bargeld oder Guthaben auf einem Konto) auf einem Minimum.

Ich investiere in Sachwerte (Aktien), da Geldwerte nichts weiter als Schuldscheine sind.

Bei einer überbordenden Flutung mit Geld aus der virtuellen Druckerpresse wird es zur Entwertung sämtlicher gelwertbasierten Produkte (einschließlich Bargeld) kommen.

Worst Case wäre, wenn es zu einem Kollaps der Währung kommt.

Bei Sachwerten ist es so, dass diese temporär eine Wertminderung erfahren, sich jedoch in der Zukunft wertmäßig erholen.

Auf der anderen Seite sind Sachwerte nicht Bestandteil der Bilanz von Banken, sind also bei Insolvenzen von Banken nicht betroffen.

Alle Geldwerte stehen sofort im Risko.

Günter.

Es gibt kein Limit für Bargeld, das zu Hause gebunkert wird!

Wesentlich lukrativer wäre jedoch ein Tagesgeldkonto!

Du darfst so viel Bargeld zu Hause horten, wie du willst. Da gibt es keine gesetzliche Hoechstgrenze.

Du, du darfst so viel Geld zu Hause haben, wie du magst.

Problem ist nur, wenn das Einbrecher mitbekommen. Versuch es lieber in einen Safe bei der Bank unterzubringen.

So viel wie Du rechtmäßig erworben hast.
Ob es klug ist, ist eine andere Frage.

Was möchtest Du wissen?