Wieso überlebt man nicht, wenn der Föhn ins Wasser fliegt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Üblicherweise ist der fön engesteckt. Solange das nicht der fall ist beseht keine gefahr.

Problematisch wirds wenn dieser mit strom versorgt wird. Wenn du dich dann mit dem fön in der badewanne befindest kannst nur hoffen das der FI funktioniert und rausfliegt.

Wenn nicht dann wars das.

Weil die muskeln durch stromimpulse des körpers geseuert werden. Wenn diese jedoch impulse von außen bekommen. (der strom aus dem fön der über das wasser geleitet wird weil wasser ein sehr guter leiter ist)

Dann reagieren diese auch auf diese art von "signal" und verkrampfen im endeffekt. Was heißt das du nicht mal fähig wärst aus der badewanne zu steigen weil du dich einfach nicht bewegen kannst bzw. deine muskel da wo der strom fließt ziemlich unkrontrolliert zucken werden. (oder verkrrampfen)

So. Leider ist das herz auch ein muskel und wenn da plötzlich 50hz wechselstrom ankommt versucht das ding quasi 50 mal die sekunde zu schlagen. Was ziemlich viel ist und das herz das gar nicht mag und einfach sagt. Ne ich bin raus.

Noch problematischer ist gleichstrom. Denn da bleib das herz einfach mal kackfrech stehen. Und das mag der rest des körpers natürlich auch überhaupt nicht.

Bei größen stromstärken kommt natürlich noch hinzu das du verbrennungen dort erleidest wo der strom entlangfließt.

Also ziemlich unschön wenn dein herz versucht nen sprint hinzulegen und gleichzeitig dabei gebraten wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Fön ins Wasser fällt, ist der Fön kaputt. Deine Haare bleiben nach dem Baden nass. Du bekommst eine Erkältung und hast eine scheiß Frisur. Wenn du jetzt nach draußen gehst wirst du entweder an deiner Erkältung sterben oder jemand erschießt dich wegen Mitleid zu deinem Aussehen.

...Ist doch klar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Benutzer und Haartrockner in isolierter Badewanne und keinem Kontakt zu elektrisch leitfähigen mit dem Erdpotential verbundenen Teilen, läuft der Haartrockner (Tauchsieder) weiter und es gibt keinen elektrischen Schlag.


Quelle: Seite 147 - Anhang 3 Abbildung 13

http://www.mikrocontroller.net/attachment/223509/Haartrockner.pdf


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich überlebe damit völlig problemlos ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schonmal was von Strom gehört? 50mA reichen damit du der Welt bye bye sagen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?