Wieso sagt man beim technischen Kalkkreislauf, dass er CO2-neutral ist?

4 Antworten

Der Begriff "CO2-neutral" im Bezug auf technischer Kalkkreislauf ist mir noch nie untergekommen. Vielleicht wird damit schlicht und einfach gemeint, dass es nicht nur ein Kreislauf ist, sondern explizit das eben mit der Aussage "CO2-neutral" noch betont wird, dass der Kreislauf ein abgeschlossenes System ist und das Kohlenstoffdioxid das System nicht verlässt. In Summe ist der technische Kalkkreislauf in Bezug auf die Umwelt (was ja auch technisches Interesse ist) CO2-neutral in Punkto Kohlenstoffdioxid-Emission.

Weil "CO2-Neutralität" sich im Stil der Zeit einfach gut anhört und deshalb gebracht wird - bei jedem Kreislauf ist die Summe der eingesetzten und verbrauchten Materialien = 0 ;(((

bei jedem Kreislauf ist die Summe der eingesetzten und verbrauchten Materialien = 0

Korrekt. Und was wird fürs Kalkbrennen eingesetzt? Was entsteht? Siehst Du da wikrlich einen Kreislauf?

1

Was möchtest Du wissen?