Wieso hasse ich schwule?

15 Antworten

Angeboren wird diese Abneigung kaum sein. Ich denke mir, du bist von deinem gesellschaftlichen Umfeld beeinflusst worden. Wer weiß, was dein Vater, deine Eltern, deine Freunde im Laufe deines Lebens so alles über Homosexuelle erzählt haben.

Der Ursprung deines Hasses liegt vielleicht jahrelang zurück, als du ein kleines, unkritisches und unerfahrenes Kind gewesen warst. Zu der Zeit hast du möglicherweise den Gesprächen der Erwachsenen oder anderer Leute gelauscht.

Nur leider wirst du keine Gegenerfahrung (du kanntest keine "Schwulen" persönlich) gehabt haben, die dich zu einer kritischen Einstellung des Gehörten hätte führen können.

Wenn die Leute dir erzählt hätten oder du hättest es dem Gespräch abgelauscht, Italiener seine Mist oder Katzen, du hegtest du jetzt eventuell Hassgefühle gegen Italiener oder Katzen.

Es muss auch gar nicht das gehörte Wort sein, dass dich negativ beeinflusst hat. Vielleicht hast du es nur an den Reaktionen deiner Bezugspersonen in Bezug auf Homosexuelle gemerkt, diese Reaktion hast du verinnerlicht.

Homophobe Einstellung bedeutet die feindselige Ablehnung bis hin zu absolutem Hass von homosexuellen Personen und Lebensweisen, vor dem Hintergrund eigener irrationaler Angst vor diesen. Bei der Homophobe spielen statistisch gesehen weniger persönliche negative Erfahrung eine Rolle, sondern der oder die Homophobe unterliegt einer maßgeblichen Prägung durch das eigene sozio-kulturelle Umfeld und praktiziert eine aversive Diskriminierung gegenüber Schwulen und Lesben.

Kurz du bist Homophob so wie ich das beurteilen kann.

Die Antwort darauf kennst nur du allein.

Wenn es dir so wichtig ist, dann kannst du entweder darüber nachdenken, was du nicht magst und überlegen ob Schwule wirklich so sind, wie du dir das Vorstellst, oder du holst dir professionelle Hilfe von einem Therapeuten, der/die dir sagen kann, wie du die Ursache für deinen Hasse ergründest und dagegen angehen kannst.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Needs one to know one

Naja, die einen mögen den und den nicht gerne, die anderen jemand anders, man kann halt nicht jeden mögen. Ich persönlich mag auch generell die meisten Menschen nicht.

Oft ist es so, das besonders Menschen mit einer eigenen unterdrückten latenten Homosexualität diese mit Gewalt oder Hasse gegen Schwule leugnen wollen.

Sie wollen sich und ihr Umfeld von ihrer Hetero Sexualität überzeugen.

Das sitzt oft so tief, das sie sich nicht einmal selbst gegenüber dieses Verlangen eingestehen können.

Oft tuen diese Leute über Jahre Homosexuellen Menschen Unrecht und Leid an, bevor sie auf Grund von Reife, Therapie oder einem Lebenswandel zu ihrer eigentlichen Sexualität finden und sich ihre Homosexualität eingestehen. Um dann letztenendes als Schwuler sein Glück zu finden.

Fakt ist, ein psychisch gesunder Heterosexueller fühlt sich nicht durch Homosexuelle bedroht und hat auch keinen Grund eben solche zu hassen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich habe viel Zeit investiert diese Fragen zu verstehen

Was möchtest Du wissen?