Wieso halte ich es ohne Mittagsschlaf nicht aus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du willst - so kommt es bei mir rüber - "abschalten" von Schule und Alltag. Was mir Sorge macht ist Deine Aussage, dass Du Dich mit dem Handy hinlegst...irgendwann schläfst Du dann wohl ein. Doch ob das gut ist, soviel am Handy? Will Dich nicht angreifen oder so. Ansonsten fällt mir noch ein, dass Du evtl. von der Schule überfordert bist und deshalb diese "Pause" brauchst. Vielleicht geht das irgendwann vorbei...Viel Glück und mach Dir nicht soviele Gedanken ;)

Also ich muss sagen dieses Problem hatte ich auch, als ich noch zur Schule ging. Ich war immer müde und hab selbst wenn ich abends früh ins Bett gegangen bin, es am Mittag nie lange aus gehalten.
Also meiner Meinung nach kommt das vom frühen aufstehen. (Kenne ich immer noch. Wenn ich vor 9 aufstehe bin ich völlig fertig, danach geht eigentlich alles ok). Mach doch einfach einen Mittagsschlaf. Es ist ja nichts schlimmes. Stell dir vielleicht einen Wecker auf eine Stunde und stehe danach auf und trink etwas. Damit du noch etwas am Tag schaffst oder so. :D

Eine Möglichkeit wär, dass du zu wenig schläfst oder es könnte ein Vitaminmangel eventuell sein. Bekannt dafür ist zB Eisen oder Vitamin D.

Geht mir auch so , könntest mal versuchen früher ins Bett zu gehen , 8h schlaf reichen manchen Menschen noch nicht. Wenn ich keinesfalls einschlafen darf trinke ich immer einen starken Kaffee :)

Du solltest nicht länger als 7-8 Stunden schaffen, da du dann noch müder dein kannst als vorher.
Aber das mit dem Mittagsscgalf ist nicht schlimm, da es auch Power Napping gibt.

Was möchtest Du wissen?