Wieso geht es mir alleine besser als wenn ich unter Leuten bin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Würde es dir damit so derart gut gehen würdest du dir keine Gedanken darüber machen ob das eine Erkrankung sein könnte oder würdest im Internet nach Erklärungen suchen. Es gibt Menschen die sind in der Tat gerne alleine aber die entwickeln keine Symptome sobald sie unter Menschen sind. Introvertiertheit überschreitet das mit Sicherheit. Dennoch liegt es an dir zu entscheiden ob du fachliche Hilfe in Anspruch nehmen willst und an deiner persönlichen Lage etwas verändern möchtest oder eben nicht.

Die meisten Menschen sind gesellig und können das nicht nachvollziehen. Viele können sogar nicht für längere Zeit alleine sein. So jemand hält dich wahrscheinlich für gestört.

Aber es gibt Einzelgänger, die sich alleine besser fühlen. In vielen Punkten geht es mir wie dir. Nur, dass ich viel unterwegs bin, aber eben alleine.

Ja, es gibt Menschen, die wirklich gerne alleine sind!

Wichtig ist, dass dich das Alleinesein nicht depressiv oder traurig macht. Du solltest deine Freude haben, aber auch darauf achten, dass du den Umgang mit Menschen nicht "verlernst" oder Angst davor hast. Kommunikation sollte etwas Normales für dich bleiben, auch wenn du es nicht magst. Ausgeglichenheit.

PeterPk 26.06.2016, 23:03

Bin auch oft alleine auch wenn ich gerne unter Menschen sein will. Nicht jeder mag das, für mich ist es auch anstrengend und kostet mich Überwindung. Ich bin ruhig, rede nicht viel, und fühle mich ausgeschlossen in einer Gruppe z.b. bei Partys machen, oder Arbeit. Die Menschen die offener sind wenn sie das lesen: "Wir verschlossenen tun euch garnichts, wollen respektiert werden, und meistens sind wir echt nette Menschen, nicht so arrogant wie viele Extrovertierte ;)"

0

Du bist introvertiert. Ich auch. Viele Menschen sind das. Informiere dich mal über den Begriff, dann wirst du dich schnell in der Definition wieder finden. :-) Mach dir keine Sorgen, tu einfach das, wo du dich am wohlsten fühlst.

lostworld 25.08.2015, 21:05

Danke, ja den Begriff kannte ich zwar aber wusste nicht wirklich die Definition. Hab nicht so ein großen Wortschatz. Dankeschön

0

Du bist halt so veranlagt.... Glaube das ist kein Grund zur Sorge..,
Es kann dich ja keiner zwingen die Gesellschaft zu lieben!

Es gibt einen Spruch:
Manche Leute nennen mich Misanthrop (Menschenhasser), weil ich die Gesellschaft melde. Ganz im Gegenteil ich liebe sie, aber um sie nicht zu hassen, muss ich sie meiden.

Was möchtest Du wissen?