Wie zähmt man eine ratte schnell?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Also ich habe selber schon lange ratten und würde sagen das ich mich schon gut auskenne! Also mann sollte ratten immer mindestens zu zweit halten und zwar von anfangen an! als ich meine ersten zwei ratten hatte wollte ich mir noch eine dritte holen als die zwei so ca. ein halbes jahr alt waren! doch die zwei haben sie nicht in ihr rudel aufgenommen und sie gebissen und ausgegrenzt! deshalb musste ich dann noch eine holen und sie mit der die gebissen wurde in einem anderen käfig extra halten! Dann zum eingewöhnen: Also ich habe es bis jetzt immer so gemacht,dass ich die ratten den tag an dem ich sie geholt habe und den danach in ruhe gelassen habe! am dritten tag habe ich dann meine hand in den käfig gestreckt, habe ihnen leckerlies gegeben und sie an der Hand schnüffeln lassen. am vierten tag habe ich das wiederholt! dies habe ich so 4-5 mal am tag gemacht! spätestens am 5.tag sind die dann freiwillig auf meine hand und sind an mir hochgeklettert! wenn sie das tun kannst du sie auch rausholen und auf den arm nehmen!!! allerdings hatte ich bis jetzt auch immer baby ratten! aber wenn du sonst noch fragen hast kannst du mir auch gern eine e-mail schreiben (meine e-mail adresse: larissa.eberhard@web.de)!!!!

Das mit dem Zähmen ist von Ratte zu Ratte unterschiedlich, ich würde dir empfehlen es mit einem Jungtiere zu versuchen, am besten mit einer Farbratte. Die sind gesellig, verspielt auch sehr neugierig und Intelligent.

Nach der Anschaffung solltest du die Ratte erst einmal zwei bis vier Stunden in Ruhe lassen bis sie sich gesammelt hat. Was auch gut wäre, wenn du der Ratte einen Artgenossen zulegst, der bereits an Menschen gewöhnt ist. Befasse dich viel mit ihr und was ganz wichtig ist, lasse sie an deiner Hand schnüffeln bevor du zu ihr kommst und wenn du wieder gehst, damit sie sich an deinen Geruch gewöhnt und mit der Zeit lernt (Ratten lernen schnell), dass du ihr Futter gebe bist und ihr nichts tust. 

Wo er sie kaufen soll, wurde ja nicht gefragt :)

Also als erstes musst du darauf achten, welche Ratte du aussuchst. Meistens sieht man unter den Jungtieren schon ganz am Anfang, welche schneller zahm werden und welche länger brauchen, bzw. nie so nahm werden. Es sind immer Jungtiere dabei, die sind sofort vorne (obwohl sie dich nicht kennen), sind an der Tür, schnuppern an deiner Hand oder klettern sogar auf deinen Arm und versuchen rauszukommen. Andere kommen erst nach 10min zum Vorschein und sitzen auch nur in einer Ecke. Zum Zähmen einfach öfter vorm Käfig setzen, von der Hand füttern. Und wenn du dich viel mit denen beschäftigst, werden sie allgemein auch zahm. Bei uns war das zumindest bis jetzt immer so. :)

hol dir mindestens zwei Ratten aus dem Tierheim oder von einer Notfall-liste. Die sind meißtens gesünder und zahmer. Wenn möglich, fass schon im TH in den Käfig und lass die Tiere zu dir kommen. Zu Hause am besten ein altes, von dir verschwitztes T-Shirt in den Käfig legen.

Ich habe meine 3Ratten vor dem Aussetzen bewahrt. Sie waren verängstigt und verschreckt! Ich kann nur sagen du brauchst gute Leckerli (meine lieben rohes Tartar), viel Liebe und noch mehr Geduld. Aber glaube mir: sie danken es dir!!! Ich habe gelesen es soll auch helfen wenn man ein altes getragenes T-Shirt oder eine getragene Socke von Anfang an mit in den Käfig legt damit sie sich an deinen Geruch gewöhnen. Nimm aber nie nur 1 Ratte! Der Zeitaufwand eine Zahm zu bekommen ist der selbe wie für zwei.

Darüber gibt es in in jeder Buchhandlung einschlägige leichtverständliche Fachliteratur.

schlechter Tipp. "Fach"literatur in der Nagetierhaltung ist meistens schlecht. Das beste ist der Vergleich verschiedener Infos, eine gute Portion Menchenverstand und selsbtlosigkeit.

0

Ratten werden viel schneller zahm, wenn die zu 2. sind ;) Sehe ich momentan bei mir. Habe vor 5 Tagen 3 neue Ratten bekommen- 2 Geschwister und 1 Einzel-Ratte Die Geschwister sind bereits total zahm und furchtlos und die Einzelratts hat sich die ersten Tage nur versteckt und richtiggehend geschrien, wenn ich sie angepackt habe. Seitdem sie in der Integration steckt, bessert sich das bereits.

Aber das ist doch ganz klar, wenn man mal etwas darüber nachdenkt. Wenn du eine Ratte aus einem Rudel herausreißtm weiß sie doch garnicht was los ist. Ist verängstigt und wird dadurch evtl auch aggressiv. Wenn du gleich 2 Ratten nimmst, haben diese immernoch sich und können sich so gegenseitig mut machen. Außerdem- wie würdest du dich fühlen wenn du auf einmal von deiner Familie und Freunden und allen anderen Menschen herausgerissen wirst und in ein Affengehege gesteckt wirst? Hättest du da nicht auch Angst? Würdest du dich dann nicht auch einsam fühlen? Und was wäre wenn ein Freund dabei wäre? Wärest du dann nicht mutiger, weil du weißt dass jemand da ist auf den du bauen und dich verlassen kannst?

Übrigens sind die Mindesmaße für ein Rattenkäfig für 2-3 Ratten 80cm hoch, 80cm lang und 50cm tief. Besser sind 100cm hoch, 100cm lang und 80cm tief.

Und dann renn nicht in einen Zooladen, sondern gehe lieber ins nächste Tierheim. Dort sind die Tiere i.d.R auch schon gezähmt.

Du solltest sie am Anfang jedenfalls noch nicht in die Hand nehmen wollen. Ab und zu mal die Hand reinhalten damit sie deinen Geruch kennenlernt, und auch immer mit einem kleinen Leckerli, dann sieht sie dass dein Geruch was positives ist. Langsam annähern einfach, und sie zu nichts zwingen. Ratten werden aber recht schnell zahm

Natürlich braucht sie ein paar Stunden um sich von dem Stress zu erholen- aber ein Tag ist da bestimmt schon in Ordnung. So kann sie ihre Umgebung beschnüffeln, fressen, trinken und eine Nacht schlafen. Je schneller sie Dich kennelernt desto weniger Stress hat sie in Zukunft. Auf dieser Seite kannst Du Dir den Ablauf mal genauer erlesen- viel Erfolg! http://www.diebrain.de/ra-index.html Aber soll sie denn ganz alleine leben? Das wäre ganz schön traurig für das Tierchen...

nein soll sie nicht aber ich möchte mir erstmal eine holen ,die zahm bekommen ,nochmal eine holen ,die zahm bekommen und dann die käfige erstmal aneinander stellen das die sich dran gewöhnen und irgendwann zusammensetzen :P

0
@Katja1235

Meinst Du nicht, dass Du sicherer vorgehst, wenn Du zwei Geschwister aufnimmst? Das würde ich mir unbedingt nochmal überlegen- Ratten mögen keine Neulinge in der Gruppe.

0

Die ersten 1-3 Tage lass sie in ruhe eingwöhnen und dann kannst du sie langsam mit futter und leckerlis zu dir locken, dass sie dir erstmal aus der hand frisst, dann auf deinen Arm kommt. Das ganze wird dann ca. 1-2 Wochen dauern

Also zwei Wochen solltest du sie erstmal kaum berühren... und wenn du dann die ratten in die hand nehmen willst mach da immer von vorne sonst erschrecken die sich

Zwei Wochen sind aber recht lang. Man kann die Tiere doch schon vorher mal auf der Schulter sitzen lassen- muss doch nicht stundenlang sein...

0
@Marah

ja ist klar... klang vllt so als wenn man sie ignorieren soll aber ich meinte eigtl dass man sie erst wenig berühren soll

0

Am besten mit Leckerein... :-)

Wenn die Ratte dich nicht kennt wird sie auch keine Leckerli annehmen. 

0

gleich zu anfang: KAUFE dir keine ratte, sondern hol eine aus dem tierheim oder lass dir eine vermitteln. es gibt genug, die ein liebes zuhause suchen. und dann: hol dir mindestens ZWEI, denn ratten verkümmern alleine. 3 oder mehr sind noch besser. ich hab 6. dann melde dich in rattenbande.com an und stelle deine fragen! INFORMIER dich VORHER, bevor du dir welche anschaffst! gerne auch bei mir: tabaelli@web.de Beantworte dir alle deine fragen gerne. melde dich nur!

Das ist doch mal ein super Angebot!DH!

0

Was möchtest Du wissen?