Wie wurden im Mittelalter Wunden genäht?

5 Antworten

Ich nehme mal an mit Nadel und Faden. Allerdings sind die Patienten im Mittelalter nach Operationen häufig an einer Infektion verstorben, man hatte das erforderliche Wissen über Hygiene noch nicht, Umgebung und verwendete Materialien waren nicht steril was unweigerlich zu einer Infektion führte, die im Mittelalter einem Todesurteil gleich gekommen ist. 

Tierhaar vermute ich. Waren es jedoch einfache Wunden wurden sie einfach verbunden und in Ruhe gelassen.

Mit Nadel und Faden- wie heute.

Wurden auch gerne ausgebrannt

Was möchtest Du wissen?