Wie würdet ihr das Wort trainspotting ins Deutsche übersetzen?

6 Antworten

Es ist ein Sprachspiel. Auf der einen Seite meint es wirklich, wie schon beschrieben. das Beobachten von Zügen, dass wird aber in einer umgangssprachlichen Version auch benutzt als, sinnlos rumhängen (was die Protagonisten ja tun) und es heißt auch "sich Heroin spritzen", weil sich dann eine dunkle Linie (track) an der Vene bildet. Es ist also die Mischung aus Drogenabhängigkeit und sinnlos vergeudetem Leben, die mit diesem Titel ausgedrückt werden sollen.

Das würde ich als die beste Antwort auszeichnen! Genau das bedeutet es nämlich, ich habe längere Zeit in England und Schottland gelebt, es soll beschreiben was Leute tun die in den Tag hineinleben und sich die meiste Zeit zunebeln mit Drogen oder Alkohol was dort gesellschaftlich auch eher akzeptiert wird wie hier.

0

Dreierlei:

-Züge beobachten als Synonym für Zeit verschwenden oder rumgammeln

-Dem nächsten Schuss hinterherjagen mit einem durchfahrenden Zug als Synonym für den Heroinflash

-Eine geeignete Stelle zur Injektion suchen. Ein "Train" fährt auf einer "Track",  Track=Gleis,  Bahn.  Junkies haben oft überall "Bahnen", Narben vom Spritzen,  die sie absuchen/ab"spotten", bevor sie was finden und der "Train" kommt

also ein pfiffiges,  dreifaches Wortspiel

Im Bezug auf den Film bzw. das Buch von Welsh wäre es mit "abhängen" zu übersetzen. Also im übertragenen Sinn "Züge beobachten" - sprich: Rumsitzen und in die Gegend schauen. Einige nennen es dumm rumsitzen, andere meditieren...

Danke dir. Ja Assoziationen hab ich auch - eher in die Richtung schnelle Wagenfolge, die (phonetische und optische) Brutalität des fahrenden Zuges, abreißende Bilder, der abrupte Wechsel von Bewußtseinszuständen. Dachte halt, es ist slang....

0

Was möchtest Du wissen?