Wie wird Trinkgeld fair aufgeteilt?

4 Antworten

Nein wenn die Gäste euch das persönlich geben ist es eures.....ansonsten sagen die Gäste und für die Küche dann muss natürlich geteilt werden......bei grossenVeranstaltungen bekommt unsere Küche immer extra vom Gast......

Hä? Ist das Trinkgeld nicht für den Service gedacht? Find ich bissl unfair. Dei Küche kocht zwar, wird dafür aber ja bezahlt und wenn ICH zb in ein Restaurant komme dann gebe ich Trinkgeld anhand der Schnelligkeit/Nettigkeit der Bedienung eben FÜR die Bedienung und nicht für die Küche.

So seh ich das auch. Meine Restaurantleiterin gibt aber z.B wenn wir 7 Leute im Service sind bei einer Riesenveranstaltung bei 50 Euro schonmal 10-15 Euro der Küche und den Rest müssen wir uns dann mit 7 Leuten teilen

0
@Fiesta08

Na ja, in der Küche arbeitet ja auch nicht nur eine Person, oder? Die müssen sich ja die 10 Euro auch teilen.

0

Fair: weiß ich nicht. Aber wenn die Gastgeber es euch in die Hand geben: dann würde ich sagen: "was der andere nicht sieht, muss ja nicht noch breigetrampelt werden". Besonders nicht dann, wenn sie dazu noch gesagt haben/hätten: für euch 2 "hübschen" oder "netten" oder für die gute Bedienung,... Da hätt ich's mir in die Tasche gestecktund gut is. Aber wenn die es an den Chef geben oder dazu sagen: für das ganze Personal: dann ist Teilen doch wohl hoffentlich keine Frage mehr!?!

Trinkgeld bei Familienfeier

Wieviel Trinkgeld gibt man als Gastgeber einer größeren Familienfeier (40 Personen, mehrgängiges Menü, erwartet ca. 1000, 00€) den Bedienungen in einem mittelklassigen Lokal? Oder erhöht man einfach den Rechnungsbetrag (per Überweisung) ? Bekommen das dann auch die Bedienungen? Ich bin sehr unsicher, und die Feier ist schon am Wochenende. Danke!

...zur Frage

Bekommen wir einen Kredit über 25000 Euro für "Renovierungsarbeiten"?

Guten Abend,

wir (mein Mann, zwei kleine Kinder und ich) werden in das Haus meines Vaters ziehen, er hat zwei Häuser und benötigt das Zweite nicht mehr und bevor er es verkauft hat er uns gefragt ob wir für eine kleine Miete ( er möchte nichts an uns verdienen, aber etwas für meine Geschwister ansparen, damit es fair bleibt) dort einziehen. Für uns ist es wie ein Traum da wir auf lange Sicht an einen Hauskauf gedacht hatten.

Nun ist das Haus aber seitdem es steht (ca. 50 Jahren) innen nie renoviert worden, wir müssten neben dem Heizkessel auch die Fensterscheiben wechseln und das Bad komplett erneuern und eine Küche einbauen.

Ich habe mein Studium beendet und bin nach der Elternzeit auf Jobsuche, mein Mann hat eine feste Einstellung und verdient 1800 Euro im Monat, bezahlt 86 Euro monatlich ab für einen Kredit den er in der Ausbildung aufnahm.

Ich bekomme zwar noch Bafög und das Kindergeld für die zwei, aber das zählt soweit ich weiß nicht.

Wie realistisch ist es einen Kredit für 25000 Euro zu bekommen ohne weitere Sicherheiten? Und was sollten wir beachten, welche Angebote sind seriös?

Dankende Grüße Ina

...zur Frage

Wie kann ich Trinkgelder kontrollieren?

Ich betreibe eine gute Laufende Gaststätte. Wir haben viele Stammkunden aber auch viel Laufkundschaft. Wir bieten eine große Anzahl an Getränken und auch Speisen, die Kunden sind nach einem Besuch immer Zufrieden, worauf wir sehr achten. Bei Facebook haben wir auch 4.5 Sterne bei 650 Bewertungen, soweit alles gut. Jedoch fällt das Trinkgeld sehr mager aus. Das Trinkgeld wird unter dem ganzen Personal gleichmäßig aufgeteilt deswegen könnte es mir egal sein, jedoch habe ich den verdacht das ein Kellner schich am Portmonee bedient. Denn es kommt mir sehr unplausibel bei einem Umsatz von 500€ nur 20€ Trinkgeld zu machen. Davor waren es bei 850€ Umsatz 35€ Trinkgeld. Wie könnte ich Kontrollieren ob der Kellner sich ein extra Trinkgeld gönnt?

...zur Frage

Chef stiehlt Geld aus der Kaffekasse. Was nun?

Wir haben auf der Arbeit eine Kaffeekasse, nur für uns Mitarbeiter. Wir sammeln das Geld und gehen einmal im Jahr davon essen.

Das Geld wird jede Woche aus der Kasse genommen und in einem Schrank versteckt, falls ein Kunde meint er müsste unsere Kasse klauen (Kam nämlich auch schon vor) ist der Schaden nicht zu groß.

Von dem Versteck wissen nur eine Kollegin, ich und der Chef.

Jetzt kam neulich eine Kollegin zu mir und fragte mich ob ich villeicht in letzter Zeit etwas aus der Kaffekasse genommen hätte, es würde ziemlich viel Geld fehlen.

Manchmal benutzten wir das Geld aus der Kaffekasse zum wechseln. Aber etwas geliehen habe ich noch nie. Das ist nicht meine Art und auch nicht die meiner Kollegin.

Wir haben dann das Geld gezählt, es fehlen mindestens 50 Euro. Wir vermuten es war unser Chef. Wir haben uns dann an eine Kollegin anvertraut die schon sehr lange da ist, sie meinte der Chef habe schon mal Geld genommen - man konnte ihm aber nichts beweisen.

Wir vermuten deshalb das unser Chef es war weil er mir gegenüber eine komische Bemerkung gemacht hat. Er sagte zu mir : Ist ja unverschämt wieviel Trinkgeld ihr bekommt. Wer gibt euch 50 Euro?!

Ich antwortete nur Schnippisch: Sind wir das etwa nicht wert? Und vergaß die Unterhaltung.

Ich erzählte es meiner Kollegin und sie meinte, es waren ein 50 Euro Schein drin weil ich wieder mal Geld wechseln musste.

Unser Chef ist ziemlich knarzig mit dem Geld, er vertraut uns keine Kasse mit Bargeld an haha welche Ironie!

Ich will ja keinen verdächtigen. ..Aber die Lage ist doch Kristallklar? Bleibt nur die Frage was kann man dagegen tun? Wenn wir ihn konfrontieren wird er bestimmt sagen die Kasse gehört auch ihm.

Wir haben das Versteck der Kasse inzwischen gewechselt. Jetzt weiß es nur ich, aber ich denke ich werde sie on Zukunft einfach mit nach Hause nehmen.

...zur Frage

Sind 5 Euro Trinkgeld unanständig wenig?

Neulich bekamen wir 6 Neue Stühle für die Küche. Preis betrug knapp 2000 €.

Mein Verlobter zahlte die 1999€ (oder was davon noch nicht angezahlt war) mit EC-Karte und gab 5€ Trinkgeld. Die zwei Monteure mussten extra zu uns fahren, die Stühle hochtragen und zusammenbauen, was 20 Minuten alleine in unserer Wohnung gedauert hat!

Ich schäme mich bei so viel Zeit, bei so viel Arbeit, so einem hohen Preis, nur so ein lumpiges Trinkgeld zu geben.

Findet ihr nicht auch, wir hätten 10 oder besser 20 € geben sollen?

...zur Frage

Trinkgeld abgeben?

Grüsst euch. In meinem Betrieb als Tankwart muss ich jeden Tag 12 Euro von meinem Trinkgeld abgeben an meine Pächter. Ist dies erlaubt oder nicht, es steht nichts davon im Arbeitsvertrag.

Danke schonmal im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?