Wie wird man Manager

3 Antworten

Ich möchte dazu sagen ein Studium ist nicht zwingend nötig!

Mein Vater hat nie ein Studium gemacht und lernte Koch. Jetzt ist er "oberster" Manager in einer Weltweit agierender Unternehmen! Man muss diesen Job mögen und dann geht es von alleine wenn man ihn nicht mag und nur das Geld will und ein Studium macht denkt man nur noch na ja "Sachlich" und genau das hat meinem Vater ausgemacht er war anderes er denke nicht nach Regeln sondern mit Verstand ! Also wenn man Manager werden will dann kann man das auch so! ;-)

"Manager" ist ja kein Beruf, deshalb gibt es auch keinen klaren Ausbildungsweg; am ehesten kannst du "Pommes Frites"-Manager bei McDonald´s werden. Wenn du eine leitende Funktion bei einem technischen Unternehmen übernehmen willst, solltest du z. B. Maschinenbau studieren (Dipl.-Ing.) und dann in einem Aufbaustudium BWL (geht auch kombiniert); dann hättest du schon mal gute Voraussetzungen. Ansonsten dürften gerade als Manager die "soft skills" noch wichtiger sein (Durchsetzungs-, Entscheidungsvermögen, Umgang mit Menschen, Führungspersönlichkeit u. ä.).

Am besten BWL, wenn du in einem technischen Unternehmen anfangen willst, dann noch ein technisches Nebenfach. Im Ausland studieren kommt natürlich am besten.

Oder VWL.

0

Was möchtest Du wissen?