Wie wichtig ist es sich auf Internetseiten auszuloggen?

3 Antworten

Aus Sicherheitsgründen würde ich mich immer ausloggen, wenn ich die Seite verlasse. Und ich gehe grundsätzlich komplett aus dem Internet heraus, wenn ich es nicht mehr benötige. Andernfalls würde ich es Hackern leichter machen, in meine Daten einzudringen, versteckte Dialernummern könnten die Kosten in die Höhe treiben, usw. usw.

Wenn du DSL hast, haben Dialer eh keine Chance, da DSL nicht über Einwahl funktioniert. Außerdem gibt es Virenscanner. Was sollten denn die Personen und Firmen machen, die 24 h im Netz sind, weil sie z.B. eine Überwachungs-Webcam oder ein Smart-Home haben. Ohne ständiges Internet geht sowas nicht.

0

Abgesehen davon was Jogger geschrieben hat ist ne Firewall gegen hacker das wirsamste...

0

Das ist eigentlich nur nötig wenn Du gerade einen PC verwendest der von mehreren Leuten benutzt wird, z.B. in einem Internetcafé. Bei deinem persönlichen allein genutzen PC ist es egal. Solange du nicht auf der betreffenden Website funktionen wie "immer eingeloggt bleiben" oder "automatisch anmelden" aktivierst, wirst Du ausgeloggt sobald Du alle Browserfenster geschlossen hast, bzw. den PC runterfährst.

Wenn außer Dir keiner Zugriff auf den PC hat ist es nicht unbedingt notwendig.
Ich würde es aber grundsätzlich beim Online-Banking machen. Bei GMX z.B. kommt auch immer ein Warnhinweis, dass man sich beim letzten Mal nicht ausgeloggt hat und man das aus Sicherheitsgründen machen soll. Dann mach es eben bei solchen Seiten.

Was möchtest Du wissen?