Wie weit kann man terrestrisch funken?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt auf vier Dinge an: Ausgangsleistung, Antenne, Standort und Wetter - theoretisch sollte bei gut abgestimmter Antenne mit 4 W Sendeleitung an einem guten Ort (Hügel ohne große Abschirmung durch Gebäude oder Bäume) bei passender Bewölkung ein DX bis Amiland möglich sein

bei der Vorstellung aber die Tageszeit und die entsprechenden Frequenzbereiche berücksichtigen: Tagesszeit meist die hohen Frequenzen ca. ab 14-28 MHZ brauchbar, hängt aber von der Sonnenfleckenaktivität ab. Während der Dunkelheit meist die tieferen Frequenzen ca. 3-8 bzw. 9 MHZ dafür brauchbarer als die vorgen. höhreren Frequenzen. Sendeleistung ist zweitrangig, viel wichtiger sind gute Antennen, diese verwerten auch schwache Sendeleistungen wirtschaftlicher.

0

Funken? Der limitierende Faktor ist hierbei die Erdkrümmung. Heute werden allerdings Satelliten genutzt, so kommst du bis nach Neuseeland, früher undenkbar!

wie weit kann ich net genau sagen aber wenn du ein 300W nachbrenner hast geht das schon nen stück. Nur du hörst keinen wenn dein Ruf in Indien ankommt, wenn der keinen Nachbrenner hat

Was möchtest Du wissen?