Wie war euer outing?

8 Antworten

Ich habs auch mit 15 gemacht :) Ich wurde danach nicht gemobbt, nur davor als es nur zwei Leute wussten, die haben halt auch ständig solche Andeutungen gemacht, aber du musst es wirklich nicht sagen, weil es vermutlich auch sonst keinen interessieren würde. Aber wenn du es machst und dann gemobbt wirst, geh wirklich zur Schulleitung, das hab ich auch gemacht und dann bekamen zwei Leute ne Anzeige und auf einmal war Ruhe :D

Bei mir war das keine große Sache. Meine Klasse ist (und war auch damals) in zwei Hälften geteilt. Auf der einen Seite standen meine Freunde und ich auf der anderen Seite unsere 'Rivalen'. Meinen Freunden war es egal dass ich schwul bin, sie meinten, das würde nichts an meiner Persönlichkeit ändern. Unsere 'Rivalen' haben versucht meine Homosexualität gegen mich zu verwenden, aber sie haben aufgehört weil es mich nicht interessiert hat. Was ich damit sagen will ist dass es auf das soziale Umfeld ankommt. Wenn dein Bruder es sich zutraut und glaubt, dass die Menschen in seiner Umgebung damit klarkommen, dann kann er sich natürlich problemlos outen. Wenn nicht, dann nicht. LG Aidan ♡

Hallo lieselotte26, ich bin ungefähr auch in dem Alter von deinem Bruder (ich bin 16 1/2) und habe mich letztes Jahr im Herbst geoutet (zwar nicht komplett, aber fast 😉). Eigentlich stande ich immer auf Mädchen. Aber als ich im Sommer 2011 auf eine andere Schule gewechselt bin (da bin ich in die 7. Klasse gekommen), hatte ich lauter neue Mitschüler um mich rum. Und irgendwie habe ich dann dem einen immer häufiger hinterhergeschaut (der echt megaheiß aussah 😃). Zu erst dachte ich, dass ist nur so 'ne Phase und das gibt sich wieder, aber als ich dann auch sexuelle Phantasien davon hatte, mit anderen Jungs rumzumachen, wusste ich, dass ich schwul bin. Bis Anfang zur 10. Klasse habe ich es komplett geheimgehalten, weil ich Angst hatte, aufgrund meiner Sexualität "fertiggemacht" zu werden oder ähnliches. Doch Mitte der 9. Klasse kam ein neuer Schüler in unsere Klasse, der auch schwul war und damit total offen um ging und sich komplett geoutet hatte. Der hatte damals echt meinen Respekt verdient, denn nicht jeder geht so offen damit um. Jedenfalls hatten viele in meiner Klasse schon länger die Vermutung, dass ich auch schwul bin, behielten es aber vorerst für sich. Als mich dann der "Neue" dauernd damit genervt hat, dass er weiß, dass ich schwul bin, habe ich es ihm knallhart gestanden und hat's dann jedem in meiner Klasse gesagt. Allerdings wurde ich nicht mit irgendwelchen doofen Kommentaren zugetextet, sondern alle hatten überhaupt kein Problem damit. So etwas erlebt man echt extrem selten... Um dir aber deine Frage zu beantworten: Dein Bruder soll das machen, was er für richtig hält. Es kommt darauf an, ob die Mitschüler in seiner Klasse genauso verständnisvoll reagieren wie es bei mir der Fall war. Ich hoffe, dass ich Dir helfen konnte! Gruß

Wie am besten bei freunden und verwanten outen?

Also ich bin transgender FtM (Frau zu Mann) und habe mich bereits bei meiner Familie geoutet und könnte 2018/19 mit der Hormon Therapie beginnen das Problem dabei ist das ich total "übersehen" habe mich bei freunden und Bekanntschaft zu outen und auch nicht wirklich weiß wie ich das anstellen soll. Freunden per whats app sagen? Anrufen? Einladen? Was wenn sie mich so nicht akzeptiert und der Moment wenn sie bei mir ist total unangenehm wird? Ich hab wirklich etwas schiss davor es freunden zu erzählen. Bei anderen Bekanntschaft ist es mir eher egal da haben es sowieso bestimmt 70% schon von meiner mutter erfahren haha.

...zur Frage

Outing...Eltern verstehen es nicht!:(

Habe mich vor meinen Eltern geoutet. Aber sie verstehen es nicht. Ich stehe auf Jungs und mein Freund (13) ist noch vier Jahre jünger als ich. Hatte ihnen anfänglich gesagt, dass wir nur befreundet sind und er mein Kumpel sei. Selbst das kam ihnen schon komisch vor. Meine Mutter sagte ich werde schon noch ein Mädchen finden, in das ich mich vergucken werde. Ich weiß aber, dass dies nie passieren wird. Mein Vater hat gesagt ich dürfte es keinem erzählen, da ich sonst die Familienehre ruiniere. Zum einen sei er zu jung, aber vor allem eben vom anderen Ufer. Wie mache ich, dass sie mich verstehen und akzeptieren? Könnten sie mir noch verbieten, dass ich ihn sehe? (Haben sie bisher nicht.) Dann würde ich lieber sterben.:(

...zur Frage

Lesbisch / Bi kontakte?

Hallo liebe Community:) Ich (w/15) merke schon seid längerem das ich mich nach beiden Geschlechtern orientiere...Jedoch kommt ein outing für mich in diesem Alter noch nicht in Frage. Nun habe ich aber das dringende Bedürfnis mich mit "gleichgesinnten" auszutauschen um mich nicht so allein zu fühlen...Wo könnte ich solche Kontakte finden? :/

...zur Frage

outing vor den eltern

Hallo ich bin 13 jahre und lesbisch, und will mich eig gern outen. Doch da gibt es ein problem: mein vater sagt dauernd zu mir: Du sollst nicht lesbisch sein!" oder als meine mutter fragte ob ich nicht lesbischbbin sagte mein vater: hoffentlich nicht!" mein bruder fragte auch schonmal": willst du dass deine tochter ne lesbe ist? Und mein vater so:" neeein!" da war ich halt sehr traurig und verletzt. Aber ich will es nicht länger geheim halten. Hätte jmd paar tipps für mich? Wäre sehr dankbar! :) lg (sorry für den langen text)
Ps: es ist keine phase, ich war schin mit nem mäschen zsm ?)

...zur Frage

Ich will meinen Vater nicht verlieren, von ihm einfach nur toleriert werden: Was kann ich tun?

Ich habe es endlich geschafft mich meinem Vater persönlich als schwul zu outen. Er hat aber leider versucht mir durch die Blume klarzumachen, dass er das nicht gut findet und nur an sich denkt. Er dachte ich würde nicht merken, dass er ein Problem damit hat, aber ich habe das sehrwohl gemerkt. Folgendes:

Er hat mich gefragt ob ich mich Mal von einem Mann anfassen ließ. Ich sagte nein, aber auch, dass dies aufgrunddessen ja mal dazu kommen würde. Er sagte aber, dass ich dies ja nicht solle. Durch die Blume hat er es mir also verboten, aber ich bin 21 das darf er gar nicht!

Er meinte ich könne, dass gar nicht wissen und solle auf eine Freundin warten. Die wird aber nicht kommen und wenn muss ich sie freundlich abweisen.

Es fing alles mit einem Chatforum an, also dass mir die Männer passten und nicht die Frauen (also in kurzer Kurzversion) Auf jeden Fall war das so und ich habe keine andre Story also habe ich das ihm so gesagt. Er meinte sofort, dass ich mir das vom Internet eingeredet lassen hätte.

Ich sagte, dass meine 2 Sis, meine Klasse, der Freund meiner älteren Sis und meine Lehrschwester auf der Arbeit es wissen würden. Sofort sagte er es würden schon alle wissen (stimmt ja gar nicht) und ich solle mich nie mehr aktiv auf Leute zugehen und das sagen. Typisch konsrativer verbohrte Polizist.

Er war/ist auch der festen Überzeugung davon, dass ich in die Schwuleszene abrutschen würde und mich nur noch da befinden würde und nichts anderes mehr machen würde. So ein Qu*tsch, ich halte mich ja nicht automatisch von allen Heteros fern. Außerdem will ich mich nur so weit umschauen, dass ich einen Freund finde, aber dass ich teressierte ihn nicht.

Ich würde nur Mobbing und Diskriminierung erfahren und sowieso bei der Caritas nie einen Job bekommen, weil mein Chef das eh schon wüsste (auch falsch) und das den anderen Einrichtungen weiter erzählen würde.

Als ich auf einer Bank saß (Outing war an einem See) und ein Stück Kuchen aß, sagte ich ihm, dass er sich ruihg setzten könne, ich würde nicht beißen. Aber er hielt richtig Abstand als wäre ich jetzt ekelig.

Er hat anstatt Hetero immer das Wort Normal benutzt und mich immer angeschaut als hätte ich noch viel schlimmere Sachen gemacht.

Da war bestimmt noch mehr, aber mehr fällt mir gerade nicht ein....

^ Frage steht oben ^

Danke :-)

Gruß Fragant1995 :-))

...zur Frage

Wie kann ich ungeoutet bleiben aber trotzdem einen Freund haben?

Hallo,

Ich bin 15 Jahre alt und bin schwul, habe aber GROßE angst mich zu outen. Weil ich glaube das es viele nicht Aktzeptieren werden. Bissher wissen es nur 3 meiner engsten Freunde die mich auch sehr unterstützen. Ich weiß nur einfach nicht mehr weiter wie ich jemals einen Freund finden kann wenn keiner weiß das ich schwul bin . Ich hatte schon ganz oft drüber nachgedacht aber habe mir es leztenendlich doch nicht getrautmich zu outen. Ich habe auch Angst das Freunde von mir nichts mehr mit mir zutuhen haben wollen, wenn sie es wissen.

Erst vor kurzen war ich mit Freunden Zelten und da habe ich so das Gefühl das einer meiner Freunde auch Schwul oder vielleicht auch nur Bi ist weil er irgentwie gerne Perverse Sachen macht aber nicht mit Mädchen sondern mit Jungs. Beispiel : + Wir haben Falschen drehn gespielt und er solte eine Aufgabe für mich sagen da sagte er ich muss mich nackt ausziehen und um den Tisch laufen +wir haben uns mal nebeneinnander einen runtergeholt +wir haben soger schon mal mit Anziehsachen gefi*

(solche Sachen wolte oft er machen)

Irgenwie steh ich auch auf ihn nur ich weiß nicht wie ich es angehen soll . Helft mir bitte ich weiß einfach nicht mehr weiter. :(

Ps. : Sorry wenn Rechtschreibfehler im Text sind habe ne Rechtschreibschwäche ;D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?