Wie wäre es ein junge zu sein?

10 Antworten

Tja, am besten, du stehst morgens auf und kratzt dir auf dem Weg ins Bad die Eier. Dann lässt du den Klodeckel oben und die Klamotten vor der Dusche liegen. Beim Essen schmatzt du und wenn dir danach ist, furzt du auch noch nebenbei. 

Im Bus nimmst du dir einen Sitzplatz und ignorierst die Oma mit dem Stock. Dann bist du den ganzen Tag über mega-cool, spuckst in die Gegend und fängst Streit mit kleineren an, die du dann herumschubst.

Wenn du abends nach Hause kommst, maulst du deine Mutter an, das Essen wäre ungenießbar und klaust noch 10 Euro aus ihrer Tasche für einen Imbiss bei Mc D.

Dann sagst du deiner Freundin, dass du heute keine Zeit hast, weil Fussball im TV kommt, trinkst noch 2 - 3 Bier (rülpsen + furzzen nicht vergessen!) und fällst irgendwann ins Bett.

Wenn du diese Schritte eingehalten hast, wiederhole sie ruhig ein paar mal, dann stelle deine Frage erneut.

Mit schmunzelndem Gruß, ---->

Entweder du haust voll in die Klischees rein und sagst so zeug wie du kannst endlich rückwärts einparken aber hast deine schöne Handschrift verloren oder du sagst es wäre kaum ein Unterschied. Alternativ kannst du auch einen eher ernsthaften Ansatz wählen und dir richtig Gedanken machen. Wofür ist denn das ganze?

Was möchtest Du wissen?