8 Antworten

Die Regel sind 5 Wochen Sommerferien.

Dabei muss man aber sagen, dass es in Summe übers ganze Jahr ebenfalls 13 Wochen Ferien ("unterrichtsfrei") sind, so wie in fast allen europäischen Ländern auch. Es gibt dann nämlich im Oktober 2 Wochen Herbstferien, im Februar natürlich Sportsferien und im Frühling 2 Wochen Frühlingsferien oder auch nur 1 Woche Frühlingsferien und dafür später (meist Juni) sogenannte Heuferien usw. usw. usw.

Das Ganze ist in der Schweiz wie immer seeehr kompliziert und individuell und grundsätzlich nicht nur je Kanton anders, sondern sogar je Gemeinde festlegbar. Was wiederum zu so absurden Situationen führt, dass 2 Geschwister, die in unterschiedlichen Schulen sind auch unterschiedliche Ferien haben können -> für die Familien der absolute Wahnsinn....

Das ist nicht nur von Kanton zu Kanton verschieden. Es kann auch innerhalb einzelner Kantone beträchtliche Unterschiede geben, wie ich aus eigener Erfahrung weiss. In der Primarschule warens fünf Wochen Sommerferien, an der danach folgenden Bezirksschule, welche sich praktisch im Nachbarort befindet, dauerten die Sommerferien hingegen lediglich vier Wochen. Kompensiert wurde die Ungleichheit dadurch, dass da, wo ich die Bezirksschule besuchte, die Herbstferien dafür eine Woche länger waren als im Nachbardorf.

Ob es X Jahre später immer noch bloss vier Wochen Sommerferien sind, entzieht sich meiner Kenntnis. Dass es jedoch innerhalb von einzelnen Kantonen Unterschiede gibt, ist eine Tatsache, da die Schweiz, insbesondere auch im Schulwesen, sehr föderalistisch aufgebaut ist.

In der Schule meistens 5.

Kann sich aber von Kanton zu Kanton unterscheiden.

Dieses Jahr gehen die Sommerferien zum Beispiel in St. Gallen vom 10. Juli bis zum 14. August.

6, 8, 5 ist in jedem Kanton anders.

6 oder 5 Wochen

Kommt auf den Kanton an.

1. Beruhig dich und schrei mich bitte nicht an.

und

2. 5 Wochen

Was möchtest Du wissen?