Wie viele Quellen für die Facharbeit?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Powerslave! :)

Ich bin aktuell auch dabei meine Facharbeit zu schreiben und habe gerade ohne Deckblatt & co ca. 10-12 Seiten und bin somit auch schon fast am Ende. Dafür habe ich locker 30 Quellen.

Es gibt keine vorgeschriebene Menge, aber trotzdem ist es gut, viele zu haben. Ich finde 2 Quellen für eine Facharbeit zu wenig, um ehrlich zu sein. Das sollten auf 10 Seiten gesehen schon mindestens 8 Quellen sein. Im Jahr 2017 kannst du dir sowieso alles im Internet holen. Du solltest besonders bei Fakten, Definitionen und Statistiken Quellen angeben. 

Mit nur 2 Quellen würde ich definitiv ordentlich Punktabzug bekommen, wobei das halt auch wieder subjektiv ist und die Lehrer da wie so oft ganz unterschiedlich bewerten.

___________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Powerslave
04.03.2017, 23:00

Ich finde ja auch das 2 Quellen zu wenig sind und es könnten auch 4 Quellen werden nur da steht halt das selbe wie in meinen anderen Quellen aber gut

Wir müssen auch 8-12 Seiten schreiben und eine genaue Anzahl von Quellen war ja nicht angegeben

Aber falls ich dann doch zu wenig habe werde ich auf jeden fall meine anderen 2 Quellen noch miteinbringen und unsere Lehrerin nimmt das eh nicht so eng 😅👍

Auf jeden Fall danke für deine Antwort 😆😊👍👍👍👍

1

Das kommt natürlich auf deine Facharbeit an. Eine konzeptionelle Arbeit, also z.B. eine Literaturanalyse, kannst du nicht nur auf 2 Quellen stützen, es sollen ja möglich viele Eindrücke und verschiedene Ansätze mit einbezogen werden. Bei einer empirischen Arbeit, wo du primär selbst zu deinen Ergebnissen kommen musst, z.B. durch eine Studie oder kleine Umfrage, kommst du natürlich mit weniger Quellen aus, da du diese i.d.R. fast nur als theoretischen Hintergrund nutzt und ggf. deine eigenen Ergebnisse damit in Relation bringst.

Ich denke allerdings nicht, dass die Arbeit empirisch ist, der Aufwand wäre unverhältnismäßig für eine Facharbeit. Außerdem sollst du vermutlich zeigen, dass du auf wissenschaftlichem Niveau mit Quellen umgehen kannst, wofür du natürlich Quellen brauchst.

Was mir grade einfällt: hast du auch nur Primärquellen genutzt und nicht etwa sekundäre (Sekundärquellen würden die geringe Anzahl erklären)? Also man sollte nicht z.B. in einem wissenschaftlichen Artikel die jeweiligen genutzten Zitate, die wiederum aus anderen Artikeln stammen, einfach wieder zitieren, statt in dem eigentlichen Ursprungsartikel danach zu suchen. Solche Sekundärartikel führen nämlich dazu, dass man zwar viele Aspekte genutzt hat, aber am Ende nur wenige Quellen ausweisen kann. Die Zitate sind praktisch blind aus dem Kontext gerissen, weshalb Sekundärzitate tunlichst vermieden werden sollten, sonst gibt es Punktabzug. Wenn das bei dir der Fall ist, finde die Ursprungsquellen und nutze diese.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, hatte genau das selbe Problem.

schreibe im Moment meine Facharbeit über Tribute von Panem - Szenenvergleich Film und Buch

..Naja und wieviele Quellen habe ich? 2! Film und Buch eben.. habe es meiner Lehrerin gesagt, ob es akzeptal ist, immerhin soll es ja eine wissenschaftliche Arbeit werden. Sie meinte umso besser, da ja alles von mir selbst kommt. Also ich denke es gibt Pluspunkte :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TechnikSpezi
04.03.2017, 23:33

Das ist tatsächlich sehr subjektiv, wie eben so gefühlt alles bei den Lehrern.... -.- ;)

Meinen Lehrer wird das denke ich auch nicht die Welt interessieren, aber mit 2 Quellen würde ich trotzdem niemals Pluspunkte, sondern Punktabzug bekommen, da bin ich mir ziemlich sicher. 

Aber ich finde es auch schon immer blöd etwas zu zitieren und mache nur Vergleiche. Wichtig ist eben, dass man seine Daten belegt. Genau hier liegt der Sinn. Das ist eher weniger wie z.B. in einer Analyse, um sich immer auf etwas direkt zu beziehen, sondern einfach, um Fakten zu belegen und eben generell seine Quellen zu nennen, was sein muss.

0

Kommt auf den Umfang an, bei einer 5 Seitigen Arbeit sind 2 Quellen ok, aber bei 10+ Seiten etwas wenig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn davon nichts in der Aufgabe steht kannst du eine oder auch 100 verwenden ;) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TechnikSpezi
04.03.2017, 22:31

Das wäre schön...

Bei mir steht in den Vorgaben auch nichts genaueres darüber, nur eben über die Zitierweise. 

Ohne Quellen würde trotzdem jeder Lehrer Punktabzug geben und im Bewertungshorizont steht sicherlich auch wieder eine Kategorie nur für die Quellen und das Zitieren. Da sollte man schon mehrere haben.

0

Was möchtest Du wissen?