Wie viele Fächer kann man auf einmal studieren , und dies an wie vielen unis?

5 Antworten

an drei verschiedenen unis...das kann man rein organisatorisch knicken. zu den einzelnen veranstaltungen gibt es tutorien, die meist erst zu beginn des semesters feststehen. wenn du an drei verschiedenen unis mit drei verschiedenen fächern einen funktionierenden stundenplan erstellen willst, wird genau das dir im weg sein.

Was für eine Frage...An manchen Unis kannst Du Dich für drei Fächer auf einmal bewerben, d.h. das vierte Fach, für das Du Dich bewirbst, schmeißt das erste aus der Reihe. Wenn Du Dich nun für einen Magisterstudiengang einschreibst, hättest Du (formell) 9 Fächer. Praktisch hättest Du rein garnichts, weil Du doppelt so viele Kurse hättest, wie Du belegen könntest (rein zeitlich). Das ist nie und nimmer durchfürbar, bei EINEM Fach kann man sich noch ein paar andere Vorlesungen anschauen, das war's dann aber auch schon. Wenn Dir der Sinn danach steht, kannst Du ja noch Bewerbungen an soviele Unis schicken, bis Dir das Papier ausgeht.

Lern erstmal Rechtschreibung!

0

Erstens ist es eine Sache der Überzeugung, zweitens ist es eine Sache der Entfernung und drittens ist es eine Sache des Durchhaltevermögens.

Wenn du auf Lehramt studierst kannst du drei Hauptfächer bzw. ein Neben- und zwei hauptfächer studieren. Kunst und Germanistik sind abgedeckt, Dramaturgie nicht! Du musst deshalb kein Lehrer werden und studierst im Grunde das gleiche wie Magisterstudenten. Der Unterschied ist das zweite Staatsexamen (die Referendarprüfung), die du aber gar nicht machen musst wenn dir nur der Uniabschluss wichtig ist!

ich sagte ja ,d ass euch die frage sicher albern vorkommt. bitte , woher soll ich das wissen , ich bin erst 11te klasse... und was du , guellard mir jetzt sagen wolltest .. bin ich dumm ?? ich habs mir öfters durchgelesen , aber ich verstehs noch immer nicht .. eigentlich kann ich mich 1000 mal bewerben , habe aber keine zeit dazu ???

Liebe/r xymagnoliaxy, bitte nutze doch in Zukunft für Beiträge zu Deinen eigenen Fragen das Kommentarfeld anstatt des Antwortfeldes. Vielen Dank und viele Grüße, Ted vom gutefrage.net-Support

1

Was möchtest Du wissen?