Wie viele Elektronen passen auf die schalen?

3 Antworten

Du meinst vermutlich die Schalen im Bohrschen Atommodell. Da sind es 2, 8, 18, 32, 50, 72 für die 1., 2., 3., 4., 5. und 6. Schale.

Nummer der Schale zum Quadrat und das Ergebnis mal zwei, ist die Formel dazu.

Oder schau einfach mal hier rein:

https://youtube.com/watch?v=TMBVqutHB7o

Es gibt s, p, d und f-Schalen.

Darauf passen maximal 2, 6, 10 oder 14 Elektronen.

Eigentlich befinden sich die Atome in sogenannten Atomorbitalen. Diese haben je nach Schale eine unterschiedliche Form. Die s-Schale ist kugelförmig, die p-Schale hantelförmig. d und f-Schalen sind etwas komplexer aufgebaut.

Jedes Element hat eine bestimmte Elektronenkonfiguration, die festlegt, wieviele Elektronen in welcher Schale sich befinden.

Helium hat z.B.: 1s², d.h.: in der 1s Schale befinden sich zwei Elektronen.

Ich meinte die Elektronen befinden sich eigentich in Atomorbitalen.

1

Top

Noch hinzufügend:

Ich meine die Formel zur Berechnung der Aufnahme von Elektronen war 2n^2, wobei n jeweils die Schale ist.
k-Schale = 1
l-Schale = 2
m-Schale = 3
...

2
@StandardGamer

Stimmt, ich rede von Atomorbitalen, die Frage war aber nach den Schalen.

0

Was möchtest Du wissen?