Wie viele Chips verteilt man beim Texas holdem

4 Antworten

Wieviele Chips du ausgibst, beeinflusst die Blindstruktur und die widerum beeinflusst die Werte der einzelnen ausgegebenen Chips.

T1.500 ist die Standardverteilung. D.h. jeder bekommt Stacks in Höhe von 1.500 in Chips. Daran gebunden sind indirekt die Chipwerte die du austeilst. Da empfehle ich dir: 20x5er, 16x25er, 10x100er.

Warum das so ist, ist etwas komplizierter und sprengt den Rahmen deiner Frage. Daher nur kurz: Größere Stacks führen unweigerlich zu "unbequemen" Blinds, die nicht mehr mit ein oder zwei Chips bezahlt werden können, sondern nur noch mit mehreren. Das bedeutet, dass haufenweise Chips hin und hergeschoben werden: der Pot wird unübersichtlich, Chips werden ständig gezählt, es muss viel nachgerechnet werden und Chips werden unter den Spielern getauscht.

Hallo,

das ist eigentlich ganz euch überlassen wie viele Chips jeder bekommt. Das ist ja das schöne an den privaten Pokerabenden - ihr könnt bestimmen wie viel jeder bekommt und wie hoch die Werte der Chips sind solange die Chips keinen Wertaufdruck haben.

Minimum sollte in meinen Augen schon der 50-fache Big Blind sein denn sonst ist das Spiel zu schnell rum...

So viel wie ihr Bock habt aber kommt auch drauf an ob ihr Cashgame oder Turnier spielt

Was möchtest Du wissen?