Wie viel Bremsflüssigkeit muss man durchs Bremssystem laufen lassen?

3 Antworten

Entlüftung läuft ab wie folgt: Man nehme so man hat einen kleinen Behälter und einen dursichtigen Schlauch der auf die Entlüftungsschraube passt.

Man stecke den Schlauch auf die Entlüftungsschraube, verlege ihn so dass er von der Schraube in einem Bogen nach oben verläuft Es muss etwas Bremsflüssigkeit im Behäter sein in der der Schlauch endet.

Man öffne nun die Entlüftungsschraube und lasse einen Helfer die Bremse so oft betätigen bis in dem Schlauch nur noch Bremsflüssigkeit ohne Luftblasen zu sehen ist. Wenn das so ist lasse man den Helfer die Bremse noch ein letztes mal betätigen und dann in gedrückter Haltung festhalten, jetzt Entlüftungsschraube schliessen, die Bremse einige male betätigen, wenn sie dann "hart" bleibt ist der Entlüftunsvorgeng erfolgreich beendet. Bleibt noch zu erwähnen dass im Flüssigkeitsbehälter des Fahrzeugs immer genug Bremsflüssigkeit vorhanden sein muss, damit da keine Luft gezogen werden kann.

Hoffe, mich verständlich ausgedrückt zu haben.

Vroe Fingsen von Opa

Erstmal bis keine Luft mehr raus kommt. Im Allgemeinen pumpst du halt 10-15 mal oder so. Weiß nicht genau wie das bei deiner Maschine ist, aber lieber zu viel wie zu wenig.

Woher ich das weiß:Hobby – Leidenschaftlicher Motorradfahrer und Schrauber

Nur so lange, bis keine Luft mehr kommt, also kein Blasen mehr in der Flüssigkeit sind.

Was möchtest Du wissen?