Wie verhalten sich die Zauberstäbe in Harry Potter?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also , das ist schwierige Fragen, aber ich versuche dir mal alles zu erklären :)
Wenn jemand einen Zauber nicht ausspricht, dann heißt das "ungesagter Zauber" Theoretisch ist das bei jedem Zauber möglich, allerdings deutlich schwieriger als, wenn man den Zauberspruch sagt. Die Hogwartsschüler lernen die ungesagten Zauber im 6. Schuljahr. Dafür haben sie aber auch erhebliche Vorteile, vor allem in Duellen, weil der Gegner nicht vorgewarnt wird.
Das mit dem Zauberstabwechsel ist sehr kompliziert und man kann es nur ansatzweise verstehen, wenn man die Bücher gelesen hat, weil es in den Filmen einfach nicht richtig erklärt wird. Der Zauberstab wechselt seinen Besitzer im Grunde schon durch die Entwaffnung, dh der Zauberstab muss seinem Besitzer gewaltsam entrungen werden. Hierzu das Beispiel des Elderstabs: im Buch ist es folgendermaßen. Kurz bevor Snape Dumbledore tötet, entwaffnet Malfoy Dumbledore auf dem Turm mit Expelliarmus und wird dadurch Herr über den Elderstab , ohne es zu wissen, geschweige denn , dass er den Zauberstab jemals angefasst hätte... Im Haus der Malfoys nach der Gefangennahme von Harry , Ron und Hermine entwendet Harry Malfoy seinen Zauberstab (wohlbemerkt nicht den Elderstab , sondern den Stab, den Draco mit 11 Jahren bei Ollivanders gekauft hat). Trotzdem wird Harry dadurch Herr über den Elderstab. Nun ist der Elderstab allerdings ein Sonderfall, ich denke das diese ganze Wechselgeschichte dort als einziges so extrem von statten geht. Auch wenn ein "normaler" Zauberstab, demjenigen , der ihn im Kampf gewonnen hat, sicher gut gehorcht, bezweifle ich, dass er dem ursprünglichen Besitzer nicht mehr gehorcht, aber was das angeht bin ich mir nicht sicher. Und ich denke, was auch wichtig ist, dass es ein richtiger Kampf ist, wenn sich die Schüler zb im Unterricht zur Übung entwaffnen, gilt das wohl nicht als "im Kampf gewonnen". Das war ja auch Dumbledores Plan, dass Snape ihn umbringt und die Macht des Elderstabs dadurch verloren geht, weil es ja geplant gewesen wäre...
Zur letzten Frage: Natürlich kann man sich theoretisch einfach einen neuen Zauberstab kaufen, wenn einem sein Stab wirklich entwendet wird oder er halt kaputt geht , geht das schon, ABER das ist vor allem im 7. Band wichtig und da gibt es ein großes Problem: Ollivander ist von den Todessern entführt bzw später bei den Weasleys versteckt, da kommen die meisten nicht an neue Zauberstäbe und der andere Zauberstabmacher Gregorowich wird von Voldemort  ermordet.;)

Danke für die ausführliche Antwort! :)

0

Ich glaube nur wen du entwaffnet wirst kannst du deinen Zauberstab immer noch benutzen, aber wenn der Besitzer des Zauberstabes stirb, bekommt der ihn der ihn entwaffnet hat. So habe ich das verstanden, denn als Harten anderen beibringt sich zu verteidigen weil umbringe dies nicht tut, entwaffnen sie sich ja auch ziemlich oft.

0

Um Magie gezielt anwenden zu können braucht man fast immer einen Zauberstab. Aber jemand mit magischen Fähigkeiten kann auch manchmal ohne Zauberstab zaubern. Allerdings können nur selten oder nur von Besonders mächtigen Zauberern (z.B. Dumbledore ) geziehlt ohne Stab eingesetzt werden. Kräfte konnen angeboren sein wie bei einem Metamorphmagus oder erworben wie bei Animagus. Die Kräfte bleiben aber in jedem Fall nur auf beschränkte Handlungen beschränkt(z.B. bei der Anwendung von Zaubertränken, bei Gebrauch magischer Substanzen wie zum Beispiel Flohpulver oder der Nutzung von bereits bestehenden Gegenständen(einem Besen)).

Der Zauberstab wegselt den Besitzer, wenn dieser mit einem Zauber (Expelliamus) entwaffnet wurde. Mann kann den Zauberstab von jemand anderem auch benutzen wenn man den Besitzer nicht entwaffnet hat, allerdings kann man seine magischen Fähigkeiten nicht komplett entfalten, da man nicht der rechtmäßige Besitzer ist. Aber der Stab, von dem man ausgesucht wurde funktioniert am Besten.

Ich denke schon dass der Stab wieder von seinem ersten Besitzer aufgenommen werden.

Klar kann man sich einen neuen kaufen. Der Zauberstabmacher kennt doch jeden seiner kundem und dessen Zauberstab genau und kann aufgrund dessen eine perfekte Kopie anfertigen, denke ich.

Also ich liebe Harry Potter und weiß auch sehr viel darüber , aber das kann ich dir auch nicht richtig beantworten.. Ich glaube es ist irgendwo ein Denkfehler von j k Rowling, da der elderstab ja im 7. Teil Harry gehört und nicht Voldemort, weil er Draco entwaffnet hat, der vorher Dumbledore entwaffnet hat. Jedoch führen die Schüler auch im normalen Unterricht oder im Duellierclub Entwaffnungszauber aus und es ergibt ja keinen Sinn, das du, sobald du einmal entwaffnet wurdest quasi keinen Zauberstab mehr hast weil der jetzt jemand anderem gehorcht... Da muss es ja irgendeine Art Rückgabezauber oder so ähnlich geben... Mit dem ohne Zauberstab zaubern ist auch so eine Sache, genau wie eins was ich mich immer gefragt hab, muss man mit dem Zauberstab Zielen oder treffen die Zauber automatisch die Gegner? Weil du ja auch ausweichen kannst, was dafür spricht das man Zielen muss, aber kann man in einer großen Schlacht so gut kämpfen wenn man immer ganz genau zielen muss? Selber zaubern müsste man können...

Vielleicht flattert der Brief von Hogwarts ja noch in unsere Briefkästen. ;) Danke für ausführliche Antwort!

0

Der Elderstab ist aber nicht mit herkömmlichen Zauberstäben zu vergleichen was das entwaffnen angeht!!!

0

Also folgendes. Bevor man nach Hogwarts kommt, kann man ja auch Sachen bewirken ohne Zauberstab (ich verweise hier mal auf Tom Riddle, der anderen willentlich wehtuen konnte). Vielleicht können es sehr mächtige Zauberer (wie zum Beispiel Dumbledore) schaffen, diese frühen Zauberkenntnisse auch später bewusst und vor allem kontrolliert einzustetzen

Nun zum Besitzer wechseln. Ich denke, es ist so: der Zauberstab ist eigentlich immer seinem ehrlichen besitzer treu, den, den er ausgesucht hat. Wird er nun entwaffnet, also besiegt, heißt das nicht, dass er nicht mehr für seinen richtigen Besitzer arbeitet. Es heißt nur, dass er auch dem "Gewinner" gute Dienste leisten kann. Ausnahme hier ist der Elderstab. Wenn er besiegt wird, wendet er sich von seinem Besitzer ab (glaub ich jedenfalls ^^) und sucht sich quasi den Neuen.

Und klar kann man sich einen Neuen kaufen. Luna zum Beispiel hat ihren zauberstab ja bei den Malfoys verloren und dann hat Ollivander ihr einen Neuen gemacht. Ob der jedoch so gut ist, wie ihr alter, weiß man natürlich nicht ;)

Ich hoffe, ich konnte dir damit alles beantworten! :D


Woher ich das weiß:Hobby – Ich bin bereits mit 4 Jahren ein Potterhead geworden :)

Der Stab sucht sich seinen Zauberer, man muss mit dem richtigen können nicht jeedesmal einem Spruch sagen. Ein Zauberer verliert seinen Stab sobald er Entwaffnet wurde. Der der ihn entwaffnet hat, hat dann den stab. und nein man kann nicht einfach einen anderen kaufen, daa sich jeder stab eben seinen Zauberer sucht.

Da bleiben aber noch Fragen. Was macht Ron als sein Stab bricht? Die Schüler trainieren untereinander auch den Entwaffnungszauber. Die wurden ja alle ihre Stäbe verlieren. 

Danke für deine Antwort!

0

Ron kriegt ja erst naxh dem 2. Teil wieder einen stab. und so viele wie olivender hat wird da auch einer für ron bei sein trainieren ist nicht kämpfen. wir wissen nicht wie genau die beeziehung zwischen zauberer und stab ist. oder was nach den duellen ist . vielleicht kann man dem stab 'sagen' das es nur eine übung ist.

0

Was möchtest Du wissen?