Wie unterscheidet man das Akkusativobjekt und das Subjekt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Subjekt ist die zentrale Säule eines Satzes. Das Subjekt ist dasjenige, das etwas tut. D. h. das Prädikat, die Satzaussage, wird vom Subjekt begangen.

Es isst.

Es ist hier Subjekt, ich glaube das ist klar. Man kann außerdem Was isst? fragen.

Jetzt kann dieses Subjekt seine Satzaussage auf etwas anderes beziehen, salopp gesprochen. Das Objekt ist jetzt Opfer des Subjekts und seiner Satzaussage.

Es isst das Eis.

Das Eis ist jetzt das Opfer, das Objekt des Es. Jetzt kann man auch die Frage stellen Was isst es? 


––––––––––––––––––––––––––––
Außerdem gibt es dann noch sowas Tolles wie Nominativ und Akkusativ, um Subjekt und Objekt zu unterscheiden, aber da sich dein Dilemma ja auf Wörter neutralen Geschlechts bezieht, ist das nicht sehr hilfreich, weil in beiden Kasus gleich.

Na ja, hoffe, ich konnte ein bisschen helfen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?