Wie tief sind gewöhnliche Baggerseen bzw. Weiher so?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist immer abhängig davon, was dort wie lange abgebaut wurde. Viele Baggerseen sind bloß 5-10 Meter tief. Einige gehen bis auf 30-40 Meter herunter, wenige sind auch deutlich tiefer, z.B. der Wildschütz oder Hemmoor: http://www.kreideseetaucher.de/

Hallo,

es gibt natürliche Seen und künstliche.

.

Bei natürlichen Seen brauchst du dir nur das umliegende Gelände anzuschauen...

.

Bei künstlichen ist es immer eine Frage, wie Tief gearbeitet wurde.

.

Trockene Steinbrüche können beliebig tief sein. Kiesteiche dürfen meist bis 35 Meter ausgekiest werden.

.

Oft liegt die Tiefe aber niedriger, denn die Seen 'verlanden' im Laufe der Zeit.

.

ÜBRIGENS - der Reiz des Tauchens sollte NICHT in der 'TIEFE' liegen !

viele Grüße, Jörn

Der Tiefste See in D soll ein Krater eines Vulkans in der Eifel sein von 800m tiefe.

Sorry ich selber find ihn nicht mehr.Vielleicht hab ich mich da doch mit dem Land vertan.

0

3,25 m - ist gesetzlich vorgeschrieben

Baggerseen gute 2 Meter. Manchmal auch nur 1,50 m.

Was möchtest Du wissen?