Wie stellt man sich Fernstudium vor und fernstudium ja oder nein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kann dir etwas über die Fernuni Hagen schreiben: Immatrikulationsantrag mit beglaubigter Kopie vom Abi hinschicken und dabei wählen ob Voll- oder Teilzeitstudium. Dann kommt wenig später der Beschinigungsbogen und der Gebührenbescheid nebst dem ganzen Lehrmaterial per Post. Das gibt's es auf einer Intranet-Platform auch im PDF-Format nebst Hilfestellung durch Chatfunktion. Du kannst dein Studium dann online organisieren, also dich zu Prüfungen in einem Studiencenter deiner Wahl an- und abmelden, Kurse buchen, Klausurergebnisse ansehen.

Die Klausuren finden, wie og. in Studiencentern über ganz Deutschland verteilt statt. Für mündliche Prüfungen und einige Seminare/Tutorien/Übungen gehst du dort meist auch hin. Seltener findet so etwas in Hagen statt. Nach dem Abschluss kommt das Zeugnis entweder per Einschreiben oder kannst es dir wahlweise in deinem Studiencenter oder in Hagen abholen. Die Gebühren dort halte ich für geringer als an privaten Hochschulen oder Akademien.

Um es durchzuziehen, brauchst du gutes Zeitmanagement und Disziplin. Du kannst dich wenig mit Kommilitonen austauschen und deine Leistungen somit weniger vergleichen, was auch träge machen kann. Dann ist noch zu sagen, dass man neben dem Job, falls vorhanden, auch nicht immer Lust hat abends noch zu pauken. Denn vor den Klausuren kann es schon heftig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Fernstudium ist halt ein Studium, was man von zu Hause aus absolviert. Man hat Zugang zu einem Online-Campus und lädt sich dort die Vorlesungsunterlagen herunter. Zudem muss man zu bestimmten Prüfungsterminen eines der Studienzentren des Anbieters aufsuchen und schreibt dann dort die Klausuren. Infos findest du auch hier: Wie läuft ein Fernstudium ab?

Deinen letzten Satz verstehe ich nicht. Mit so einem Satzbau und dieser Rechtschreibung wird es wohl eher nix mit Job, Ausbildung oder Fernstudium ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorstellen kannst du dir das so das du jeden Tag eine gewisse Zeit lernst du bekommst auch einen Plan mitgeschickt was du zuerst lernen solltest und so. Bei ILS ist es so das du in jedem Buch hinten Einsendeaufgaben hast und die dann hochschicken musst. Ich mach seit einer weile den Realschulabschluss. . .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ein fernstudium ist so: du bekommst die unterlagen bögen lern cd usw.

wenn du eine prüfung abgeben must machst du das über das internet oder must sogar zu dieser uni hin,kommt drauf an welche du nimmst.

und du hast eben einen wöchtenlichen stunden aufwand die vorgegeben sind.das heißt z.b mindestens 6 stunden in der woche kannst aber auch 10 machen.

ich finde ein fernstudium nicht gut.da du viel mogeln kannst bzw nachschlagen im internet und dir fehlen eben diese vorlesungen etc.

das einzigsten ist der preis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist gut um Bildungsmaessig uptodate zu bleiben.Am Ende gibt es eine Pruefung mit Diplom.Tueckisch wird nur die Frage nach der Bildungseinrichtung:Ils,Sgd Fernuni Hagen usw. und welche davon einen guten Ruf haben.Ich rate dir,Erfahrungsberichte zu googlen bevor du jeden Monat 100€ ausgibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?