Ausbildung zum Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel plus Erwerb der Fachhochschulreife?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich frage mich wie will DER die Fachhochschulreife erreiche

Wenn er nur einen guten Hauptschulabschluss nach Klasse zehn erreicht hat ?

Vielleicht entwickelt er sich noch und holt erst einmal seine mittlere Reife nach. Dann hat er bestimmt auch bei Aldi bessere Entwicklungs Chancen. Ansonsten sollst Du zusehen dass Du im Beruf etwas wirst, dann kannst Du Ihn durch füttern und er den Hausmann machen der sich um eure späteren Kinder kümmert.

Nein hat man nicht automatich und kann ihm auch verprechen da er mit einem auch qualifizierten Hauptchulabschluss bei Aldi keine Chance hat.  Desweiteren nein Alsi bietet es nicht an. Das bieten die Berufssschulen an wo der Arbeitgeber zustimmen muss. Das passiert abersehr selten, denn durch die Schule würde weniger Arbeitszeit vorhanden sein.


Durch den erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung kann man den mittleren Schulabschluss erreichen, wenn man den dafür erforderlichen Notenschnitt erreicht. Z.B. Schnitt von 3,0 oder besser im Berufsschulabschlusszeugnis und mindestens Note 4 in Englisch.

Mehr ist - zumindest automatisch - nicht drin; wenn die Schule ein solches Modell anbietet, dann auch i.d.R. nur für Schüler, die bereits einen mittleren Schulabschluss haben.

automatisch nicht. Man muss Zusatzunterricht belegen in Mathe Deutsch und Englisch. Desweiteren muss der Arbeitgeber mit einverstanden sein.

0

Aldi mit Mittelschule ist eher schlecht,
Musste glück Haben das es klappt.
Und ja wenn du dann nen Schnitt von unter 1.5 hast kannst du sich trauen zu Fragen ob dein Personalvorgesetzter damit einverstanden ist, das du Berufsbegleitend ABI machst.

Aber mit Mittelschule, nen <1.5 Schnitt zu bekommen und auch in der Prüfung mind. 1/1/2 zu haben ist sehr unwahrscheinlich :D

Was möchtest Du wissen?