Wie stelle ich das Piepen bei meinem Kühlschrank aus?

2 Antworten

Wenn Du die Kühlschranktür aufmachst, da ist doch bestimmt ein Knopf , um den Alarm zu quittieren - oder direkt am Display ?

Ich kenne mich mit Samsung Kühlschränken nicht so aus - aber jeder Kühlschrank hat ja eine "Stummschalt-Taste", um einen Alarm zu unterdrücken. Wenn Du dann aber wieder die Tür öffnest, geht der Alarm von Neuem los.

Der Temperaturabfall kann unterschiedliche Gründe haben : entweder ist etwas am Kühlschrank defekt, Du hast das Gefrierfach zu lange offen gelassen, oder Du hast viel Gefriergut sehr nahe am Temperatursensor platziert - dann gibt sich die Temperatur bald wieder....

Hallo Kasten,

vielen Dank für deine Antwort. Einen Stumm-Knopf hat er leider nicht (zumindest nicht in der nähe der anderen Tasten) und beim Öffnen der Tür findet sich auf den ersten Blick nur ein "Schalter", der für das Licht da ist

Der Kühlschrank ist seit mehreren Stunden unangetastet, sofern sich nicht die Katzen in meiner Abwesenheit bedient haben ;) Demzufolge ist weder Gefriergut noch andere Kühlware darin gelandet. 

Ich habe eben für 5 Minuten den Stecker gezogen. seit 10 Minuten läuft er nun wieder und bisher bleibe ich vom Piepen verschont... Toi Toi Toi.

Dennoch denke ich, dass es ja irgendwie möglich sein muss, den Alarm abzustellen. Samsung hat da leider bei ihren Handbüchern nicht mitgedacht... statt dass man nach Typen sortieren kann sind nur für mich undurchsichtige Nummern angegeben, die (wie schon erwähnt) wohl an irgendeiner für mich nicht ersichtlichen Seite des Kühlschranks stehen müssen.

0
@Polarfuchs1928

Dann wurde der Alarm durch das Steckerziehen wieder zurückgesetzt. Ich hoffe für Dich, daß der Alarm ausbleibt.

Vielleicht hat die Software nur "einen Hänger" gehabt.

Kleiner Tip am Rande : beim nächsten Kühlschrank holst Du Dir einen Liebherr, Bosch oder Siemens.....Samsung ist besser bei Unterhaltungselektronik aufgehoben ;-) (Ich will aber hier auf keine Fall Samsung-Kühlschränke schlechtreden. Dafür habe ich mit den Dingern Null Erfahrung. Ich weiß aber aus eigener Erfahrung, daß "weiße Ware" von oben beschriebenen Herstellern top sind)

1
@Polarfuchs1928

Achja : bei den meisten Kühlschrank-Herstellern findest Du die Nummer, wenn Du das Gefrierfach aufmachst. Irgendwo am Rahmen könnte so ne Nummer stehen...

1
@Karsten1966

*lach* Ehrlichgesagt, wäre dieses Gerät nicht die Leihgabe meines Bruders, dann hätte ich mir auch einen anderen geholt. Der Kühlschrank an sich ist klasse, aber ich bevorzuge ebenso die etwas spezifischeren Hersteller. ;) 

Das Piepen hat leider heute Nacht um 23 Uhr wieder angefangen... mein Freund hat dann kurzerhand den Stecker gezogen und sich heute morgen dem Problem angenommen. Der Speaker ist nun ausgebaut und wir können "entspannt" nach einer Lösung für das Temperatur-Problem suchen. Eventuell - trotz no frost - würde ich ihn mal "abtauen" wollen... 

0

Wenn unser Gefrierschrank piept ist da dieser riegel der durch die kühlschrank tür umgedrückt wird der lässt sich nsch hinnten schieben und ruhig ist. Aber bei deinem moderneren Kühlschrank nehme ich an das 1. zu schwach gekühlt wird und du Durchschnittstemperatur einstellen musst.
2 im inneren etwas offen gelassen hast.
Oder 3 nehme ich an das anstatt der riegel ein magnet drinn ist. Und mit dem was nicht stimmt. Geh mal zum testen nächstes mal mit einem magneten oder so drüber.

Das ist der riegel - (Technik, Kühlschrank) Den drückt man runter - (Technik, Kühlschrank)

Danke für deine Antwort :) 

Sooo modern ist mein Kühlschrank gar nicht. Der Lichtsensor wird auch noch über einen mechanischen Schalter ausgelöst, allerdings wird der weniger geschoben als vielmehr "gekippt". An dem liegt es nicht, das habe ich getestet. 

Die Temperatur kann ich -soweit ich weiss- nur über die vorgegebenen Modi einstellen. (Super, Eco, Vac ... und was es da noch so für Tasten gibt). Für gewöhnliche nutze ich nur den Eco-Modus. Das Gerät springt allerdings immer wieder zu "Super"... ein Kollege gab mir heute den Tipp, dass trotz "no frost" irgendein Sensor vereist sein könnte. Abtauen hat bei ihm zumindest geholfen.

Nun gut, der Speaker wurde nun mehr oder minder fachmännisch entfernt und jetzt kann ich mich ohne nerviges Piepen der Problemfindung widmen.

Übrigens bin ich heute alles andere als ausgeschlafen *lach*

0
@Polarfuchs1928

Ein Sensor meldet sich eigentlich weniger, wenn er "eingefroren" ist. Eigentlich trällert er nur, wenn es zu warm wird (hatte ich oben ja schon geschrieben).

Aber allen Spekulationen zum Trotz : es bleibt Dir wohl nichts anderes übrig, als die Nummer für Deinen Kühlschrank zu suchen und dann eine Anleitung aus dem Netz zu ziehen.

So weißt Du dann für die Zukunft, wie in verschiedenen Fällen verfahren wird und welche Knöpfe Du drücken mußt (und vor allem, wie man gewünschte Temperaturen einstellt, es muß möglich sein, bestimmte Temperaturen selbst einzugeben).

1

Was möchtest Du wissen?