Wie soll ich mich beim Hospitieren, für einen Praktikumsplatz, im Kindergarten verhalten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, ich habe schon sehr viele Praktika in Kindergärten gemacht. Zum glück wurde ich nicht so empfangen wie du. Sehr schade! Wenn du merkst, dass dich nieman von den Mitarbeitern beachtet, dann nimm es dir nicht zu sehr an's Herz. Kann auch sein, dass die sehr im Stress oder mit deren Arbeit nichr mehr zu frieden sind und die das dann an dir auslassen. Ich würd einfach ein paar Minuten sich das dort angucken. Vielleicht vorher noch einmal nachfragen wie der Tagesablauf dort ist. Ob du bei irgentwelchen Aufgaben helfen kannst. Wenn nicht, dann beschäftige dich mit den Kindern, damit du einen guten Eindruck auf die Erzieher machst. Sprech die Kinder an, spiele mit den, stell denn fragen, wie die z.B. heißen und ob du mitspielen darfst und so... also wenn die Erzieher sich nicht mit dir beschäftigen wollen, können wie auch immer, dann mach dein Ding. Mach was mit den Kindern. Das ist das Beste. Wenn du da allein rumsitzt, macht das auch keinen guten Eindruck. Am Ende des Tages kannst du ja vielleicht auch eine Erzieherin, die du am sympatischsten findest nach einem Einzelgespräch fragen und die dann nach derem Konzept und Wochenablauf fragen. (Das mit dem Konzept kommt immer gut :P) Viel geschrieben :D ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen :)

also erstmal tut es mir leid, dass man Dich so behandelt hat...am meisten wird geschaut, ob Du Kontakt mit den kindern aufnimmst und wie. Viele Kinder werden von sich aus auf Dich zugehen und dann folge einfach Deinem Gefühl...spiele was mit Ihnen, schau ein Bilderbuch an usw..frage nach, ob Du was Bestimmtes helfen kannst, und eigentlich sollte dann auch eine Antwort kommen und ansonsten nimm einfach Kontakt auf. Frag notfalls nach bestimmten Regeln, die die Kinder haben, wenn Du Dir nicht sicher bist..zB. was das Aufräumen usw. betrifft. Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?