Wie soll ich mich bei meiner Mutter entschuldigen?

12 Antworten

Ach bist Du lieb!! Da musste ich mir von meiner Tochter auch schon einiges anhören. Ich glaube aber nicht, daß sie darüber so betrübt war wie Du! Es rutscht halt mal was raus. Deine Mutter kann nur momentan nicht zurück. Glaub mir, eine Mutter verzeiht sowas tausendmal! Das du versucht hast mit der Hausarbeit wieder gut zu machen und du deswegen nervös bist, hat sie 100prozentig registriert und rechnet dir das hoch an. Sie kann halt nicht gleich heile Welt machen. Lass ihr Zeit, wird schon (sehr bald) wieder vergessen sein! Kommerzielle Geschenke brauchts da nicht, sie hat ja dich. Einfach Lächeln.

Also ich sag sowas bestimmt alle 2 Tage zu meiner Mum bloß der Unterschied ich meine es wirklich so. Sie weiß dan zwar nicht das ich das ernst meinte und wen ich ihr dann ne Blume oder morgens einen Kaffee koch ist alles wieder gut :) Sie wirds sicher verstehen und morgen ist bestimmt alles wieder gut

Diese Phasen kenn ich ach so gut. Warte erstmal einen Tag, entschuldige dich nochmal geb ihr ne Blume oder eine Packung Pralinen. Sonst noch paar Tage warten, dann legt es sich. :)

Lass sie jetzt erstmal in Ruhe und zeige ihr in der nächsten Zeit durch positives Verhalten, (was Du auch wirklich ernst meinst:-)) wie leid es Dir tut...

Entweder du stehst früh auf und deckst den Frühstückstisch oder du kochst...

Beim Frühstückstisch:

Brötchen, Crousaints, Marmelade, Nutella, Butter, Honig, Teller mit Käse und Wurst schön dekoriert, einen Obstteller gestalten, Saft, Kaffee, Tee, eine Vase mit Lieblingsblumen

und ein Geschenk... irgendwas was ihr sicher Freude bereitet

Beim Kochen:

Ihr Lieblingsgericht, dazu einen Obstsalat und eine Vase mit Lieblingsblumen

und auch hier ein Geschenk

Was möchtest Du wissen?