Wie soll ich meiner Mutter sagen, dass ich zu meinem Vater ziehen will?

7 Antworten

ich schließe mich det1965 an. du kannst auch zB jedes Wochenende zu ihm kommen, oder wenn er in der nähe von deiner schule wohnt, kannst du auch mal unter der Woche mal bei ihm wohnen. wenn du mit deiner mutter nicht drüber reden kannst, dann sag es dem familienamt (heißt das so? oder Jugendamt.... o.O), die werden dich bestimmt fragen wo du bleiben möchtest. hab aber keine angst vor der Reaktion von deiner mutter. es geht ja um dich, dass du dich wohlfühlst. nicht darum dass deine mutter glücklich ist und deinem vater eins auswischen kann...

am Besten sagst du ihr das nicht gleich sondern schalgst es bei einem netten gespräch mit ihr vor und schaust wie sie erstmal reagiert bzw. was sie davon hält

Du könntest damit beginnen, ab und zu am Wochenende bei Deinem Vater zu verbringen. Das wird Deine Mutter bestimmt erlauben. Dann kannst Du auch feststellen, wie es ist, mit Deinem Vater zu wohnen, wie es sich anfühlt und ob Ihr Euch gut versteht. Dann mußt Du natürlich Deinen Vater fragen, ob er das möchte. Vielleicht könnt Ihr Beide mit Deiner Mutter sprechen, ob Du einmal ein paar Wochen bei Deinem Vater wohnen darfst. In kleinen Schritten geht es vielleicht besser, als sofort zu Deinem Vater zu ziehen.

Ich hab schon mehrmals bei ihm übernachtet, auch mal für 'ne Woche. Und das hat super geklappt. Und wenn meine Mutter und er reden, fangen sie meistens schon mach fünf Sekunden an, zu streiten.

0
@backshadow

Dann versuche es weiter in kleinen Schritten. Am besten mit regelmäßigen Übernachtungen, die festgelegt werden müssen. Dann solltest Du versuchen, immer mehr zu verlangen. Geh es am besten langsam an. So wie sich Dein Problem anhört, ist ein sofortiger Umzug zu Deinem Vater für Deine Mutter nicht akzeptabel. Versuche Dich, langsam durchzusetzen. Ich wünsche Dir viel ERfolg dabei. :-)))

0

Ich komme mit meiner Familie nicht klar.

Erstmal Vorweg, ich bin 15 Jahre alt und lebe mit meiner Schwester, meinem Stiefvater und meiner Mutter zusammen. Es gibt seit 4 Jahren immer so ca. alle 4 monate Stress zwischen mir und meiner Familie.


Heute gab es wieder richtig Stress mit meinem Stiefvater. Wegen einer Kleinigkeit. Weil mir etwas nicht gepasst hat, habe ich meine Meinung geäüssert worauf er sturr geblieben ist und mich angeschrien hat.


Ich war in einer schwierigen Phase und versuche mich zu bessern. Aber meine Mutter macht mir z.B. immer Vorwürfe mit denen ich gar nichts anfangen kann. Sie ist nie zufrieden. Bei meinem Stiefvater prallen eh 2 Fronten aufeinander. Ich wurde schon geschlagen und mir wurde gedroht zu meinem Vater zu ziehen. Wie haben schon so oft geredet und nie hats geholfen. Klar meine Familie tut viel gutes für mich finanziert mir viel, unterstützen mich usw. Ich liebe eigentlich alle. Aber auf dauer gehts nicht so weiter.. Sonst ziehe ich so leid es mir gegenüber meiner Familie tut möglichst früh aus und habe erstmal meine Ruhe. Was soll ich tun?

...zur Frage

Wie sage ich meiner Mutter, das ich zu meinem Vater ziehen will ohne sie zu verletzen?

Hallo, Also meine Eltern haben sich getrennt als ich 9 Jahre alt war. Jetzt bin ich 13. Ich wollte eigentlich schon immer zu meinem Vater ziehen, hab mich aber nie getraut meine Mutter zu fragen. Jetzt hat die aber einen Freund. Und ich mag ihren Freund echt nicht gerne. Also, ich will wieder in mein altes Haus, auf's Land, mich besser auf die Schule konzentrieren können und weg von diesem Typen. Dienstag will ich ihr das sagen. Aber wie mache ich das am besten, ohne sie zu verletzen? Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen würdet. Also, danke im Voraus und LG :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?