Wie soll ich meiner Mutter sagen, dass ich zu meinem Vater ziehen will?

7 Antworten

ich schließe mich det1965 an. du kannst auch zB jedes Wochenende zu ihm kommen, oder wenn er in der nähe von deiner schule wohnt, kannst du auch mal unter der Woche mal bei ihm wohnen. wenn du mit deiner mutter nicht drüber reden kannst, dann sag es dem familienamt (heißt das so? oder Jugendamt.... o.O), die werden dich bestimmt fragen wo du bleiben möchtest. hab aber keine angst vor der Reaktion von deiner mutter. es geht ja um dich, dass du dich wohlfühlst. nicht darum dass deine mutter glücklich ist und deinem vater eins auswischen kann...

am Besten sagst du ihr das nicht gleich sondern schalgst es bei einem netten gespräch mit ihr vor und schaust wie sie erstmal reagiert bzw. was sie davon hält

Die andere Frage ist, will dein Vater dich überhaupt. Ist doch klar, wenn ihr euch besucht ist alles eitel Freude und Sonnenschein.Aber wenn ihr dauernd zusammen seid, werdet ihr die gleichen Probleme bekommen, wie du sie jetzt bei deiner Mutter hast.Überlege doch mal, er hat 10Jahre nichts von dir wissen wollen, das müßte dir doch eigentlich zu Denken geben.

Aber wir kommen wirklich super miteinander klar. Ich bin so wie er, aber der totale Gegensatz zu meiner Mutter. Und darüber, dass er sich zehn Jahre lang nicht gemeldet hat, haben wir schon gesprochen und die Sache ist geklärt.

0

Was möchtest Du wissen?