Wie soll ich meiner Mutter sagen, dass ich lesbisch bin ?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kenne eine ziemlich konservative Frau, die Zwillinge hat. Der Bub ist schwul, das Mädchen lesbisch. Gesagt haben sie es ihr nicht. Beim Sohn hab ich es auf Facebook gesehen und es ihr gesagt, da sie meine Freundin ist. Schließlich hat sie immer darauf gewartet, dass er eine Freundin mit nach Hause bringt. Das hat dann ihre Tochter übernommen. Und mit der neuen Schwiegertochter in spe war sie gar nicht zufrieden. Trotzdem hat sie nie aufgehört ihre Kinder zu lieben. 

Deshalb finde ich es gut, dass du offen mit deiner Mutter sprechen willst. Ich würde mich in Ruhe hinsetzen, einen Kaffee trinken und sagen: Mama, auch auf die Gefahr, dass es dich erstmal schockiert. Ich bin lesbisch. Ich habe es mir nicht ausgesucht aber ich kann es auch nicht ändern. 

Viel Erfolg 

Also ich für meinen Teil bin selber lesbisch und habe es bislang nur meiner besten Freundin erzählt. Meine Schwestern haben das eher so beiläufig mitbekommen, weil sie sich es eh schon denken konnten und wir halt ins gespräch gekommen sind, während wir zu dritt essen waren. Jetzt aber zurück zu deiner Frage. Ich finde es unnötig, es deiner Mutter so zu erzählen von wegen: mama, ich wollte dir mal was sagen. Und zwar, ich bin lesbisch. Ich finde es besser, wenn du dann eine Freundin hast und dann würde ich es auch meiner mom erzählen. Dann kommst du halt mit deiner Freundin rein, gehst zu deiner Mutter und sagst: ehm mama ich wollte dir mal jemanden vorstellen, das ist meine Freundin *name einfügen* und küsst sie oder ähnliches, dass sie halt "weiß" dass es nicht nur um eine Freundschaft handelt oder so. Ich finde so wäre das die beste Methode, aber du kannst das für dich allein entscheiden. Und wenn du denkst, dass der richtige zeitpunkt gekommen ist, dann sagst du es ihr halt. Wenn deine Mutter aber zum beispiel schon öfters Anspielungen auf Homophobie (was bei dieser Generation leider nicht selten vorkommen könnte) dann  würde ich es ihr entweder gar nicht sagen (was ich für nicht sonderlich sinnvoll halte), ihr es "schonend beibringen" und öfters Anspielungen machen, oder aber du sagst es ihr so direkt ins Gesicht, dass sie erst ein wenig geschockt ist. Aber letztendlich bist du noch immer ihre Tochter und egal was, sie sollte dich immer lieben. Mach was du denkst und für richtig hältst, dann wird es der richtige Weg sein :)

Zuerst mal einen Gegenfrage: Wieso möchtest du ihr das unbedingt sagen? Ich meine, ich sage meiner Mom auch nicht, dass ich bisexuell bin. Ich sage ihr, wenn ich einen Freund bzw. eine Freundin habe, aber meine sexuelle Orientierung finde ich nicht "erwähnenswert".

Aber wenn du es ihr sagen möchtest, tue es einfach grade heraus. Ich kann zB. gut mit meiner Mom reden. Sie nimmt das locker, da es meine Sache ist.

"Hey Mama, ich möchte dir was sagen. Ich bin lesbisch."

Oder ist deine Mama da nicht so gut drauf zu sprechen? Sag es ihr dennoch genau so. Es ist deine Sache und ändern kann sie es sowieso nicht.

"Mama du muss nie befürchten, das ich ungewollt schwanger werde..."

"Mama wenn du Enkel willst, hilft nur eine Adoption".

"Oh Gott, bist du krank, ist was passiert"

"nö, alles schick, bin halt lesbisch"

"Na Gott sei Dank..."

Dann schnell den Raum verlassen, bevor der Groschen fällt :-)

Sags ihr einfach . Du bist ihre Tochter sie wird das schon akzeptieren, 

Was möchtest Du wissen?