wie schreibt man gute Märchen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

gute märchen kannst du erst schreiben, wenn du sie selbst erlebt hast. märchen beschreiben abschnitte und stationen der inneren seelenreise zu sich selbst und zeigen dadurch andere gesetze als die äußere wirklichkeit, die zum beispiel in romanen beschrieben wird.

ich selber habe mein erstes märchen vor 50 jahren geschrieben, kurz nachdem ich gelernt hatte, durch meditation in mein innenleben einzutauchen.

solange du keine erfahrungen mit  der inneren seelenreise hast, die dich zurück zu dir selber führt, kannst du dir zwar etwas ausdenken, was wie ein märchen klingt, aber die inneren mathematisch exakten gesetzmäßigkeiten des bewusstseins, die in jedem guten märchen entweder intuitiv oder durch genaue analyse erkannt werden können, werden in dem, was du dir aus den fingern saugst, nicht zu erkennen sein.

daher mein ratschlag: lerne nach innen zu tauchen und dich selbst zu finden und beschreibe die stationen auf deiner reise, dann hast du gute märchen geschrieben und kannst immer neue erzählen bis an dein lebensende, denn der innere reichtum der seelenbilder ist unerschöpflich.

meine methode für die reise nach innen findest du hier: http://meditation.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...indem man:

  1. viele Märchen liest,
  2. sich mit der Literaturgattung Märchen beschäftigt - darüber gibt es wissenschaftliche Werke...
  3. eine Geschichte erzählen will, die einem am Herzen liegt.

Einen Essay über das Wesen der Märchen findest Du in meinem Buch "Märchen im Spiegel der Zeit" (kein Kinderkram) - ein Exemplar mit Widmung kannst Du direkt bei mir bestellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?