Wie schreibt man als Potenz mit negativem Exponenten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ehrlich gesagt, ich kann die Kritik vom Supportteam an der Fragestellung nicht ganz nachvollziehen. Wenn dies eine Ratgeberseite(!) in Sachen Mathematik sein soll, muss es doch gestattet sein, hier eine Frage zu stellen, die mit mathematischem Verständnis oder eben: Nichtverstehen zu tun hat. Dies widerspricht auch in keinster Weise den Regeln dieser Plattform. Klar ist natürlich auch, dass hier keine Hausaufgaben erledigt werden sollten oder tiefschürfende Mathematikprobleme á la Goldbachsche Vermutung diskutiert werden können. Aber so eine kleine Frage zu Potenzen sollte doch wirklich im Bereich des Zulässigen liegen, meine ich.

2^3 = 222 = 8 2^2 hat einen Faktor 2 weniger: 2^2 = 2*2 oder 8/2 = 4 2^1 lässt sich nicht als Produkt schreiben, aber 2^1 hat einen Faktor 2 weniger als 2^2, also ist 2^1 = 4/2 = 2 Einfach stur so weiter machen, ergibt 2^0 = 2/2 = 1. 2^(-1) = 1/2. Allgemein definiert man: a^(-n) = 1/(a^n)

mit einem Minus-Zeichen. Bsp: 1/5 => 5^(-1) also: fünf hoch minus eins. Teste das mal auf nem wissenschaftlichen Taschenrechner oder mit OpenOffice-Calc/MS-Excel aus.

bei 1/5 versteh ich das ja noch aber nciht bei 1/2³

0
@Lisa93

ist das selbe in grün: 2 hoch minus 1 Btw: frag in der Mathematik nie nach dem Warum g

0
@Lisa93

bei 1/2³ ist es 2^(-3)
bei 1/5³ ist es 5^(-3)
bei 3/7³ ist es 3 / 7^(-3) nicht verwechseln mit (3/7)³

0

1/x^m = x^(-m)

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Abi 1,0

Was möchtest Du wissen?