Wie schreibe ich ein Gedicht über mein Dorf?

4 Antworten

Vielleicht so ähnlich:

Unser Dorf ist nicht sehr groß,

gute tausend Menschen bloß.

Jeder kennt hier Jedermann,

was man nicht vermeiden kann.

Aber wer die Ruhe mag,

findet sie hier Tag für Tag.

Mach was draus, die Zeilen sind nicht urheberrechtlich geschützt ;-)

Vielen vielen Dank:)

1

Hallo,

ein Gedicht muss sich ja nicht unbedingt reimen. 

Meine Tochter musste in der Schule im Deutschunterricht mal ein Frühlingsgedicht schreiben, da musste zu jedem Buchstaben des Wortes FRÜHLING "ein Satz" oder 1 - 2 Wörter geschrieben werden, 

z.B. 

F - frische Farben 

R - rote Tulpen 

Ü - überall Vögel 

usw. 

Das könntest du doch auch zum Namen deines Dorfes machen. In meinem Fall wäre das ein sehr kurzes Gedicht.

;-) AstridDerPu

 

Dinge, die Dir auffallen oder wichtig sind einfach erwähnen und dann in Reim-Form verpacken! Als Beispiel:

Jeden Morgen, ich wach' auf, da schaue ich aus dem Fenster 'naus.
Da sehe ich oft den Bauer Sepp, er grüßt micht immer und ist sehr nett.

usw. :-)

Schreib doch mal über einen Heringsdorf!

Was möchtest Du wissen?