Wie schlimm ist es mit 13 einen imaginären Freund zu haben?

8 Antworten

Das wächst sich raus - & wenn du merkst dass das nicht passiert, dann kannst du dir immernoch Gedanken machen :)

Ein bisschen verrückt sind wir doch alle ! :D

LG Stella

OK, Du lebst halt in deiner eigenen Phantasiewelt und daran ist überhaupt nichts schlimmes und irgendwann früher oder später wirst Du aus dieser selbst geschaffenen Phantasiewelt auch von ganz alleine sozusagen ans Tageslicht heraustreten. Mache dir also diesbezüglich keine unnötigen Gedanken, allerdings solltest Du auch sehr vorsichtig damit sein etwas deinen Freundinnen von deiner Phantasiewelt zu erzählen. Das könnte sich irgendwann mal wenn Du mit denen mal Streit haben wirst, dann auch gegen dich wenden.

Ich hatte mehrere imaginären Freunde, also denke ich nicht, dass das schlimm ist. Irgendwann habe ich aufgehört daran zu denken und habe sie vergessen. Aber wenn du das noch hast, wenn du erwachsen oder auf jeden Fall mehr als16 bist denke ich das es schlimmer ist.

In deinem Fall, klingt das für mich eher nach "Tagträumen". In Situationen in denen dir langweilig ist, oder du dir mehr Spannung wünscht stellst du dir vor, was du gerade mit deinem "Freund" erleben könntest! Ist meiner Meinung nach in diesem Alter (und auch später - teilweise) ganz normal! Andere Mädchen in deinem Alter fantasieren von Stars und schwärmen für diese, du hast dir eben einfach deinen eigenen "perfekten Freund" geschaffen! Darin sehe ich kein Problem! 

Ich glaube, das hat man sein Leben lang, dass man sich zb. Situationen mit dem eigenen Schwarm oder Liebhaber ausmalt, auch wenn diese nie wirklich passieren werden :-) 

Viele kinder haben einen imaginären Freund. Das ist eigentlich völlig ok. Das ist nicht schlimm. Ich hatte damals auch einen imaginären Freund. Es hat was gutes. Du bist nie wirklich alleine. Wenn es dir schlecht geht muntert er dich halt auf.

Was möchtest Du wissen?