Wie schärfe ich ein Messer, ohne einen Schleifstein oder ähnliches zu haben?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit der Unterseite von Tassen. Die haben doch unten drunter alle einen Rand, der nicht glasiert ist und an eser Stelle kommt das Porzelan stumpf hervor und genau mit bzw. auf dieser Kante kann man Messer schärfen. Das funktioniert im Prinzip, wie mit einem Wetzstahl.

Danke für die zusätzliche Erklärung! Tipp funzt!

0

Dami richtet man jedoch nur den Grat auf, das hilft kurzfristig. Über kurz oder lang hilft dann nur ein Schleifstein

0

Hi, also den Tipp mit der Unterseite einer Tasse habe ich auch schon gehört, aber wenn man ein Messer länger scharf halten möchte, dann muss man regelmäßig Wetzstahl benutzen. Mit Wetzstahl kann man den Grad der Klinge wieder richtig korrigieren und somit bleibt das Messer länger scharf.
Schau mal hier, dort gibt es Wetzstahl im Angebot:
https://www.wetzstahl-test.de/

Die Tassenmethode gefällt mir nicht so gut, es geht zwar ein wenig damit ein Messer schärfer zu bekommen. Ist eher was für die Schnelle, wenn nichts anderes zur Hand ist.

Wenn Du in Deinem Werkzeugkasten Schleifpapier hast, geht es auch besser: Deutlich besser geht es aber mit Schleifpapier (am besten Siliziumkarbidschleifpapier, 1 Blatt in 180'er Körnung und 1 Blatt in 400'er Körnung), das man von unten feucht gemacht auf eine Glasplatte legt. Das kann man wie einen Schleifstein benutzen. Auf www.messer-machen.de ist die Benutzung von Schleifsteinen beschrieben. Danach dann das frisch geschliffene Messer mit der Schneide durch einen Holzklotz ziehen, um den Restgrat zu entfernen.

Was möchtest Du wissen?