Wie oft sollte man Gartensichtschutz aus Holz streichen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Morgen,das kommt erstens auf die Holzart an und zweitens auf deinen geschmack. es gibt Holarten,wie z.b. Douglasie,das muss nicht unbedingt behandelt werden.Es gibt aber auch behandlungsarten,da muss nie wieder gestrichen werden.Ein vergrauen wird da schon verhindert. Ansonsten würde ich einmal im Jahr den Schutz vorziehen und das Holz behandeln,aber auch hier gilt Qualität geht vor.Also keine billige Lasur.

Douglasie hält ohne Behandlung nur ca. 5-8 Jahre, dann beginnt der Fäulnisprozess. Viel länger halten Hölzer der Arten Teak, Bangkirai, Massaranduba

0

wenn der Zaun Kesselimprägniert ist, reichen alle 10 Jahre

Kesseldruckimprägniert, aber trotzdem sollte man öfters wie 10 Jahre streichen.

0

also ich würd es jedes jahr ein mal wieder erneuern oder alle 2 kommt drauf an wie das holz aus sieht und wie weit die alte farbe runter ist aber sonst hmm jede 2-3 jahre denke ich

nunja ich hab eines von hornbach und ich streiche es jedes halbe jahr,damit die farbe nicht abblättert und es wetterfest wird.

jedes halbe jahr? meinste nicht, das es dadurch abblättert!!!

Und normale gute Holzschutzlasur blättert nie ab, nur bei Farbanstrichen.

0
@alfredzenker

ne das blättert nich.das ist nur so eine günstige farbe die bei regen zwar nicht ausbleicht aber sich die farbe schon verändert.

0

Lösemittelhaltige Lasuren halten länger als die wasserbasierenden. Hält ungefähr, je nach Qualität der Lasur und natürlichen Einfluß zwischen 3-5 Jahre.

Was möchtest Du wissen?