Wie nimmt man ein Song Cover auf ?

...komplette Frage anzeigen Mikrofon - (Musik, Mikrofon, singen)

5 Antworten

Hi! Von der Grundausstattung funktioniert das obwohl ich zum Mikro selbst nichts sagen kann ausser dass wir mit so einem USB-Mikro keine guten Erfahrungen gemacht haben (was aber auch an unserer sonstigen Ausstattung gelegen haben könnte, ich will das nicht verallgemeinern).

Zur Aufnahmetechnik: lade Dir das kostenlose Programm Audacity herunter. Dort erstellst Du ein Aufnahmeprojekt mit mindestens zwei Spuren. Auf die erste Spur importierst Du Deine Karaokeversion, dann stellst Du das USB-Mikro in audacity als Aufnahmequelle ein und nimmst den Gesang auf Spur 2 (und vielleicht noch Chor auf weitere Spuren) auf, indem Du quasi zu der Spur 1 singst. Die Einzelspur kannst Du dann noch bearbeiten.

Am Ende masterst Du das Ganze zu einem Song zusammen (am Ende eine Wav oder mp3-Datei) und speicherst es ab und fertig ist Dein Cover. So einfach und so schwierig ist das. Es braucht einiges an Übung um einen guten Master zu erstellen, aber am Ende kommen durchaus hörbare Sachen raus. Viel Spass dabei. Gruss Don

Kommt drauf an, wieviel Wert Du auf Qualität legst...

Man kann selbst mit einem Telefon Musik aufnehmen, aber die Qualität lässt natürlich dann zu wünschen übrig.

Genauso klingen Großmembranmikrofone mit USB-Anschluss nicht gerade rosig, da dort häufig an einem guten A/D-Wandler gespart wird. Andererseits wird sonst ein Audio Interface fällig, was ja auch nochmal Geld kostet.

Ein Audio Interface hat allerdings deutlich bessere Wandler und bietet meist »Direct Monitoring«, damit Du die Latenz (Zeitverzögerung) umgehst, die zwischen dem Mikrofon, der Verarbeitung im Computer und der Ausgabe im Kopfhörer entsteht.

Guten Gewissens für Einsteiger empfehlen kann ich das Mikrofon Røde NT1-A (ca. 180 Euro) und dazu dann ein Audio-Interface wie z.B. das M-Audio M-Track 2x2M (ca. 130 Euro). Bei letzterem liegt auch Software zur Aufnahme dabei (Cubase LE II).

Es gibt auch Bundles wie das Focusrite Scarlett 2i2 Bundle (ca. 230 Euro) mit Großmembranmikrofon, Audio Interface, Kopfhörern und professioneller Software (in dem Fall Pro Tools). Hier sollte man aber darauf achten, dass nicht am Mikrofon gespart wird, da dies dann häufig vom Hersteller des Audio Interfaces kommt. Das Focusrite-Bundle kann ich aber ebenfalls empfehlen (im Gegensatz zum M-Audio-Bundle).

Mach erst mal Aufnahmen ohne teures Equipment. Du hast ein Smartphone, das reicht fürs Erste.

Wenn das gut wird, kannst du später immer noch Equipment kaufen.

Hier ist zum Beispiel mal eine Aufnahme, die nur mit einem Smartphone gemacht wurde.

Das geht theoretisch schon, wie es am Ende klingt lässt sich schwer sagen. Du kannst über ein Programm mit dem Mikrofon zur Karaoke aufnehmen und hinterher noch etwas mastern. Wird nicht gleich klingen wie ausm Radio, aber funktioniert.

Das Frequenzspektrum ist okay, von daher kannst du beim Kauf nichts falsch machen. Ist sogar en Ploppschutz dabei. Was will man mehr. :D

Was möchtest Du wissen?