Wie nah muss der Verwandte sein, um ein Visum für die USA zu bekommen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein US-Staatsbürger kann eine Petition für seine Ehefrau, Kinder oder Eltern einreichen.

Dabei gelten folgende Fristen:

Ehepartner: unmittelbarer Erhalt der GreenCard
Kind unter 21, ledig: unmittelbarer Erhalt der GreenCard
Kind über 21, ledig: Kategorie F1 (siehe Visa-Bulletin im Anhang)
Kind über 21, verheiratet: Kategorie F3
Mutter oder Vater: zum Teil sehr lange Wartezeiten, aber möglich
Geschwister: Kategorie F4, zum Teil sehr lange Wartezeiten von 10 Jahren und mehr!
Onkel, Tante, Großeltern etc.: Keine Familienbürgschaft möglich!

Das wird leider nicht klappen!

https://www.justlanded.com/deutsch/Vereinigte-Staaten/Landesfuehrer/Visa-Papiere/Einwanderungsvisum-fuer-die-USA

Zitat:

Familienbezogenen Visa

Visa für Angehörige von US-Bürgern und Ausländern, die eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis für die USA haben, sind begrenzt. Die Angehörigen sind in vier Kategorien mit folgendem Proritätsgrad aufgeteilt:

F-1 (erste Priorität): Unverheiratete Kinder und Enkelkinder von US- Staatsbürgern
F-2 (zweite Priorität): Ehegatten, Kinder und die unverheirateten Kinder der Greencard-Inhaber. Mindestens 75 % aller Visa in dieser Kategorie werden von Ehegatten und Kindern beantragt, der Rest wird an ältere unverheiratete Kinder vergeben
F-3 (dritte Priorität): Verheiratete Kinder (jedes Alters) der US-Bürger und dessen Ehepartner und Kinder
F-4 (vierte Priorität): Geschwister der US-Bürger (wenn der US-Bürger älter als 21 Jahre ist) und deren Ehepartner und Kinder

Was möchtest Du wissen?