wie malt man erfolgreich von fotos ab?

4 Antworten

HAllo, ein riesiges Hilfsmittel ist es, wenn du mit Bleistift ein Raster über das Foto zeichnest (durchaus mit Lineal) und dann entsprechend das gleiche Raster (allenfalls vergrössert, aber vorischt, proportion beibehlaten!) auf ein leeres Papier aufzeichnen. Nun hast du eine Vielzahl mehr anhaltspunkte und kannst beinahe 'mathematisch' übertragen.

die Rsstermethode ist nur nützlichm, wenn man/fra Vergrößerungen (extremer Art) anfertigen muss, sonst ist sie eher: "hinderlich", ...

0
@Sajonara

Na, wie du meinst, mir hilft sie auch wenn ich ein Bild mehrfach übertragen will, da dann die Linien mehrere anhaltspunkte haben und ich sie so richtig(er) ausrichten kann.

0

Damit es wirklich gut aussieht, sollte man nicht nur zeichnen können, sondern auch eine grundlegende Ahnung von Licht, Schattierung und Anatomie haben. Beim Abzeichnen verfälscht man immer zwangsläufig ein bisschen was, aber wenn man sich auskennt, ist die Chance geringer, dass es nach hinten losgeht ^^

Ich mein damit nicht, dass man das unbedingt braucht. Es ist nur wirklich, wirklich hilfreich. Es ist dir vielleicht schon mal passiert, dass du irgendwo eine Kontur oder Fläche siehst und dir nicht ganz sicher bist, wovon die Kontur hervorgerufen wird, wieso die Haut an einer bestimmten Stelle heller ist, etc.

Wenn man sich auskennt, kann man das ganze Bild auch viel plastischer aussehen lassen, indem man die Kontraste an logischen Stellen erhöht.

Ich hoffe, das war dir eine kleine Hilfe... :D

PS: Versuche das Bild eher aus Flächen als aus Linien aufzubauen, auch die Vorzeichnung.

Nicht ganz "talentlos" immerhin, also versuche es doch mal mit einem Leuchtkasten, oder nimm dünnes "Butterbrot" oder Transparenz-papier, um die Konturen und sonstigen Details zu üben, oft liegt es nur daran ,das viele "Menschen" nicht genügend aufmerksam sind und zu sehr "abgelenkt", um auf wesentliche Details, wie auch hier, zu achten ....

Was möchtest Du wissen?