Wie malt ihr mit Wasserfarben ein größere Fläche aus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Huhu ^^ 

Es gibt da etwas sehr praktisches, das sich "Rubbelkrep" nennt. Das ist eine flüssige Paste, die du mit einem Pinsel (pur oder wasserverdünnt) auf eine Stelle auftragen kannst, die von Farbe frei bleiben soll. Nach dem vollständigen (!!!) Trocknen der aufgetragenen Farbe, kannst du den Rubbelkrep einfach mit einem Radiergummi wegradieren. 

Zu kaufen gubt es ihn auf Amazon oder bei speziellen Internetseiten nur für Zeichenzubehör z.B. J-Stuff. 

Alles Liebe und fröhliche Weihnachten, Mikeyla

Super, jaa da hatte ich sogar mal was von flüchtig gehört, fällt mir gerade ein.... Aber genau das ist definitiv sehr gut und eine super Alternative. Das werde ich dann mal testen, danke dafür!

1
@1000fragenund1

Ränder entstehen da nicht? Ich werde es einfach mal ausprobieren :) Gibt es ja sicherlich nicht umsonst sowas. Danke auf jeden Fall

1
@1000fragenund1

Nein, Ränder entstehen nicht, soweit ich weiß. Ich meine mich sogar zu erinnern, dass der getrocknete Rubbelkrep auch ein bisschen wasserabweisend ist, damit sich keine "Wasserpfützen" auf dieser Stelle bilden. 

1

Vielleicht erst das gesamte Blatt mit einem Schwamm einfärben. Und erst anschließend wenn das Blatt getrocknet ist, die Figur aufmalen.  

Kann man natürlich machen, danke :) Aber die Figur bekommt einen anderen/dunkleren Ton wenn schon eine Farbe drunter ist, vorallem wenn die Figur nur mal angenommen eine hellgelbe Hautfarbe bekommen soll. Das möchte ich nicht :)

0

Was möchtest Du wissen?