Wie lange kriegt ein mörder?

5 Antworten

Es kommt auf den EInzelfall an. Das lässt sich nicht pauschal sagen. Ich MEINE mich zu erinnern, dass eine lebneslange Strafe per se erstmal nicht lebenslang ist, sondern dass man nach ca. 15 Jahren (aber da kann ich mich, wie gesagt, irren) einen Antrag auf Entlassung stellen kann. Da wird die Person dann durchgeprüft und der Antrag wird bewilligt und die Person kann freikommen (ich meine dann aber auch für 5 Jahre auf Bewährung) oder aber auch nicht, wenn z.B. eine erhebliche Gefahr festgestellt wird, dass der Täter wieder straffällig wird etc. etc.

Einzelzellen sind, soweit ich weiß, Standard (ist aber nicht gleichbedeutend mit Isolationshaft) und unabhängig davon, wie es in Realita abläuft ist es nicht gestattet, dass ein Wärter den Inhaftierten schlägt oder anderweitig misshandelt, denn ieser ist weiterhin Mensch für den die Menschenrechte uneingeschränkt gültig sind.

Wegen Krankheit in die Psychiatrie kommt man, wenn eine solche Krankheit vorliegt und der Aufenthalt in einer Psychiatrie angeordnet wird. Bei Krankheit kann jedoch auch jemand, der Inhaftiert ist, außerhalb d.h. von einem normalen Arzt oder in einem normalen Krankenhaus behandelt werden.

Als ich mir beim Kieferchirurgen die Weisheitszähne hab rausholen lassen, kam mir bei meiner Voruntersuchung so jemand entgegen... halt eben begleitet von zwei oder drei Leuten Wachpersonal.

Neulich kam im Radio, dass ein Mörder der mit Mitte, Ende 20 2 Menschen getötet hatte nun mit 80 aus dem Gefängnis / Sicherungsverwahrung entlassen wurde.

Vergiss das mit den 15 Jahren. Das ist die Strafe. Danach bekommt der Täter, auch bei Vergewaltigung Sicherungsverwahrung. Das geht so lange, bis man zu 100% sicher ist, dass der Täter keine Gefahr mehr ist.

Viele kommen dann von der JVA ins Pflegeheim. Traurig, wenn jemand sein Leben so leben muss, aber ich wüsste auch nicht, was ich mit dem Täter machen würde.

Immer weiter machen lassen geht halt auch nicht.

Kommt immer auf den Einzelfall drauf an.

Strafmaß wird der Höhe der Schuld angepasst.

Was möchtest Du wissen?