wie lange braucht man für 120km fahhrad fahren?

8 Antworten

Das wird von der Kondition abhängen. Ich würde ca. 1 Jahr brauchen : - (

High Melliiiii,
mit einem Rennrad ist man bereits deutlich besser als mit einem Rennsportrad mit "normaler" Bereifung. Untrainiert mit einem Klapprad oder alten Damenrad/Herrenrad mit Dreigang ist man evtl nach 100 km mausetot. Je höher der (erlaubte ;-) ) Druck in den Reifen, desto schneller das Rad. Aber hoher Druck will keinen Splitt auf der Fahrbahn. Den hats im Rennen aber nicht, davon geh ich mal aus. Rennrad+etwas wenig trainiert+ Tageshöchsttemperatur bis 25 Grad Celsius+genug zu Trinken macht vermutlich so etwa 4 bis 4,5 Stunden. Wenns eine Radtouristikfahrt ist, dann wird eh nicht auf Zeit gefahren. Das darf dann schon mal 5,5-6 Stunden dauern. Richtig durchtrainiert mit Rennrad mit echt schmaler Bereifung und sehr gut genutzter Schaltung kann sie das in ziemlich genau 3 Stunden durchaus schaffen. Erwachsenen Profis glaube ich, wenn sie was von 2 Stunden und 20 Minuten erzählen. Radfahrn find ich klasse - soll se machen! Noch nen Gruß von Thomy

3.5 Stunden

3 bis 5 Stunden, je nach Kondition und Landschaftsgestaltung (Steigungen, Abfahrten) Strßenbeschaffenheit (Teer, Kopfsteinpflaser, Betondecke, Kies- oder Schotterstraße)!

kommt darauf wie die durchschnittsgeschwindigkeit ist....

Was möchtest Du wissen?