Wie komme in ein Onsen (heiße Quelle/ Bad) mit Tattoo?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du könntest dir einen Privat-Onsen mieten. Viele Hotels haben auf dem Zimmer einen kleinen Mini-Onsen auf dem Balkon.

Das kostet dann natürlich entsprechend, und sogar für sehr kleine Ein-Personen-Wannen in annähernd "Kochtopfgröße" bezahlst du pro Person / Nacht / Zimmer locker weit über 100 Euro, vor allem wenn man sich "spontan" dazu entscheidet, ohne lange vorher zu reservieren.

Rechne aber mal lieber mit Preisen ab 300 Euro pro Nacht und Person.

Als Alternative fallen mir noch natürliche Onsen in der Wildnis ein, aber dabei solltest du vorsichtig sein, weil dort oft unkontrolliert giftige Gase austreten (Vulkanismus!) und je nach Region wilde Bären rumlaufen. Perverse mit Kameras lauern da wohl auch oft in den Büschen.

Du könntest dich vorab im Internet erkundigen, ob es spezielle Onsen für Ausländer gibt, in denen Tattoos kein Problem darstellen, aber von so etwas habe ich selbst noch nie gehört. Könnte mir aber vorstellen, dass es so etwas in großen Städten gibt.

Den Tipp mit Pflaster, Verband oder Schminke würde ich mir aber unbedingt verkneifen. Das würde ich sogar in einem deutschen Schwimmbad als "ziemliche Sauerei" empfinden. :)

Ich habe eine etwas abgefahrene Bekannte in Japan, die ziemliche viele Tattoos auf den Armen und ne Punker-Frisur hat. Die ist zwar komplett durchgeknallt und irre, hat aber sehr gute Manieren, und würde niemals in einen Onsen gehen, aus Rücksicht auf die anderen Gäste. Die würde noch nicht mal in der Bahn mit dem Handy telefonieren, oder im Fahrstuhl lauter als mit Flüsterstimme sprechen.

Solche Leute sind sehr selten in Japan, und ich habe in einem Onsen, im Pool oder am Meer auch noch nie jemanden mit Tattoo gesehen, obwohl ich sehr sehr oft in Japan rumreise und Onsen besuche.

Also ... entweder du verkneifst es dir, oder du hoffst darauf, dass dir die anderen Gäste verzeihen, und suchst dir einen Onsen raus, der sich explizit auch an Ausländer richtet.

Aber ganz ehrlich, ich würde an deiner Stelle nicht einfach so in einen normalen Onsen gehen. :)

Komplette Zustimmung!

Habe uebrigens im Moment in den Nachrichten gesehen, dass es bei dieser Onsen/Ryokan-Kette wohl schon bald ein System geben wird, das kleine Tattoos erlaubt. Kannst du ja mal genauer schauen:

http://global.hoshinoresort.com/

3
@junti

Cool danke! Dann werde ich mich mal erkundigen. ;-)

1

Habe ich auch eigentlich nicht vor. Deswegen frage ich ja ob jemand Onsen kennt wo es eventuell kein Problem ist. Aber danke. ;-)

1

Das solltest Du in Japan grundsätzlich verdecken! Erkundige Dich vorher ob es erlaubt ist, gibt auch Bäder wo es erlaubt ist. Meist Hotels oder private Einrichtungen. 

Verband drum und als Verletzung angeben

Ich habe gehört, dass Pflaster als unhygienisch gelten und man damit auch nicht reingehen sollte. Außerdem ist soviel ich weiß, Blut ein No-Go im Onsen.

0

Was möchtest Du wissen?