Wie kann man als Drehbuchautor einen Kontakt finden, der sich für das Drehbuch interessiert?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also, möglich wäre, du fragst bei einem (Theater-) Verlag an, der Theaterstücke und Drehbücher an private und öffentliche Theater, ans Fernsehen oder an Filmproduzenten verkauft. Meistens hast du hier keine Chance, warum, erkläre ich die gleich.

Besser ist es, du fragst bei einer Literaturagentur nach, die für die Vermittlung literarischer Werke, auch Drehbücher, an die Verlage zuständig ist. Die sind meistens aufgeschlossen, weil sie für ihre Vermittlung Geld bekommen, und das nicht zu wenig.

Um dich vor Enttäuschungen zu bewahren, sage ich dir gleich: wenn dein Werk nicht super genial ist und zu dem Programm des betr. Verlages passt, bekommst du eine Absage, oft nach langer Zeit erst. Wenn überhaupt! Die Verlage, auch die Agenturen sagen zwar immer, was gut ist, setzt sich durch und bekommt seine Chance. In Wahrheit denken die nicht daran, das Werk eines „Nobodys“ zu verlegen. Das ist ihnen (finanziell) viel zu riskant. Außerdem werden die Verlage mit Manuskripten unbekannter Autoren „zugedröhnt“.


Die Verlage haben alle ihre „Zuträger“; das sind gestandene Autoren, auch Theaterregisseure, die den und den Autor empfehlen. In der Regel sind das linke Autoren, denn der Zeitgeist ist nach wie vor links, und nur ein „linkes“ Werk hat die Chance, von den linken Feuilletonisten (andere gibt es nicht in den gängigen Zeitungen) beachtet und besprochen, eventuell „hochgejubelt" zu werden.

Ansonsten könntest du dein Werk bei einem Internetverlag als Ebook kostenlos veröffentlichen (z. B. Bookrix,  lulu.com, New-ebooks, Xinxii.com, neobooks u.a.). Vielleicht wird dein dort publiziertes Werk von einem einflussreichen Agenten, Autor oder (Buch-) Verleger gelesen. Die Chancen hierzu sind aber auch nur gering.

Allgemein wird vor den Druckkostenverlagen gewarnt. Du übernimmst die Druckkosten deines Werkes; meistens musst du eine Menge Bücher selbst kaufen und viel Geld bezahlen.
Es gibt Fälle, wo ein Autor/in sein/ ihr Werk überall privat angepriesen und daraus vorgelesen hat, und sie / er hat eine Menge davon verkauft.

Wenn du gute Nerven hast, kannst du auch an einen gestandenen Autor herantreten. Vielleicht gibt er dir eine Empfehlung. Dann hast du auf jeden Fall gute Chancen, von einem Verlag beachtet zu werden; eventuell wird dann dein Drehbuch an eine Fernsehgesellschaft, die fürs Fernsehen  produziert, oder an eine Spielfilmproduktionsfirma verkauft.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pouzet581
13.08.2016, 11:19

Vielen Dank für die Ausführliche Antwort 

Muss ich mich schlau machen, welche Firma, welche Filme macht und dann Lontaktdaten raussuchen? Wo finde ich am besten Kontakt zu "gestandenen"  Autoren? 

0

Du musst einen Produzent finden. Dieser gibt dann Geld um das Drehbuch zu verfilmen und bekommt dafür prozentuale Rechte. Einen Produzenten kannst du suchen wo du möchtest, also auch in Hollywood.

Jemand der Geld für die Verfilmung bezahlt wird sich sicherlich nicht mit einer Drehbuch-Zusammenfassung zufrieden geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pouzet581
11.08.2016, 23:33

Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort 

Trotzdem hätte ich noch ein paar Fragen, ich hoffe es : Wie nehmt man Kontakt mit Produzenten auf? Läuft das über einen Agenten oder so?   

0

Was möchtest Du wissen?