Wie kann ich Werbung für meine logopädische Praxis machen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du machst ja offenbar schon viel. Hast Du an die Lebenshilfe und passende Vereine gedacht? Hier evtl. mal Kontakt aufnehmen bzw. Flyer rausgeben. Eventuell auch spezielle Zeitschriften, die typischerweise von Deinen Klienten oder deren Eltern gelesen werden (z.B. "Leben mit Downsyndrom", "VdK").

Deine Website würde mich mal interessieren. Da kann man viel falsch und richtig machen.

Wenn Du Zeit erübrigen kannst, kann ich Dir z.B. empfehlen, auf Deiner Website praktische Tipps für Sprach- oder Körperübungen im Alltag zu geben. Z.B. für Eltern von Kindern mit Logobedarf. Oder lesenswerte Artikel zum Thema Down-Syndrom (z.B.), Dyspraxie, etc. Kann bei guten Artikeln dazu führen, dass Du von Deiner Zielgruppe besser wahrgenommen und gefunden wirst. Du holst Deine Zielgruppe bei typischen Fragestellungen auf Deiner Website ab, vielleicht ohne sie direkt zum Kunden zu machen, aber Du prägst sie vor. Und vor allem kannst Du Deine Kompetenz damit beweisen.

Wenn Du bereits begeisterte Kunden hast, kannst Du sie fragen, ob sie bereit sind, ein Statement für Flyer und Website abzugeben. Die positive Beurteilung echter Kunden schafft Vertrauen bei potentiellen Kunden.

Außerdem helfen Dir eventuell Vorträge in passenden Einrichtungen oder zu passenden Events.

Das wichtigste Kriterium für die Wahl eines Logopäden ist vermutlich eine hohe Qualifikation, passende Wellenlänge, individuell flexible Herangehensweise. Denn als Betroffener oder als Eltern von Betroffenen ist die Zeit für Therapien knapp (oft gibt es ja mehr als die Logo) und gerade bei Eltern ist die Angst groß, wichtige Schritte nicht rechtzeitig zu bewältigen.

Hausbesuche sind übrigens ein Super-"Alleinstellungsmerkmal". Das würde ich auf jeden Fall prominent bewerben.

Viel Erfolg!

Hast Du schonmal über Guerillamarketing nachgedacht? Hier kann man (eine gute Idee vorausgesetzt) mit kleinem Budget gute Ergebnisse erzielen. Gerade wenn Du neu bist, macht das Sinn.

Zu beachten ist dabei allerdings, dass man sich mitunter rechtlich in einer Grauzone bewegt. Wenn man die Risiken vorher abschätzt und einige Dinge beachtet, kann man damit meist weit mehr gewinnen als verlieren.

Ich arbeite in einer Agentur, die genau das macht (Adsolution aus Köln). Und wir haben viele kleine Firmen, Start-Ups und Selbstständige in der Kundschaft, die das gleich Problem haben wir Du. Wir haben im Bereich Guerillamarketing  schon so einiges gemacht. Schau doch mal bei uns auf der Website, im Bereich 'Projekte' (adsolution.net/projekte) findst Du viele schöne Beispiele. Vielleicht hilfts ja :-)

Robert

Die beste Propaganda ist die Mundpropaganda!!!

Alles andere hast Du schon gemacht. Vielleicht... weiß nicht, ob das möglich ist, wie sehr Du ortsgebunden bist.

Angenehm wäre natürlich ein Standort, an dem nicht viel Mitbewerb vorhanden ist.

Es ist nahezu in jedem Stadtteil ein ansässiger Logopäde,

ich würde sehr gerne die Therapie in Form von Hausbesuchen ausbauen, da wäre ich dann nicht ganz so ortsgebunden, bzw kann die Hausbesuche in gewissen Umkreisen durchführen. Problematisch ist aber, dass die meisten Patienten dann nach einem Logopäden im selben Ort suchen und nicht im Nachbarort, selbst wenns ein Hausbesuch ist. Kann man dafür besser werben? In Form von mobile Logopädie oder sowas?

0

Ja, am besten auch noch in Kindergärten und Schulen aushängen. Da wo viele Leute hinkommen. Tankstellen, Sporthallen.

Und du könntest auch im Radio eine Werbung schalten oder in manchen regionalen Kinos kann man Werbung im Vorspann machen.

0

Hallo,

ich beschäftige mich mit Medical Marketing, Webdesign und SEO. Mich würde auch mal die Webseite (Link) interessieren. Wie schon geschrieben wurde werden da die meisten Fehler gemacht. 

Aus eigner Praxis kenne ich das. Entweder wird die Seite selbst mit einem Webbaukasten ohne Vorkenntnisse erstellt oder man gelangt an einen Webdesigner der selbst keine Ahnung von Keywordanalyse und SEO hat. 

Am Ende hat man dann im besten Fall eine hübsche Homepage die aber niemand im Netz findet der nach einem Logopäden sucht. Wenn du mit deiner Seite bei Google erst auf der zweiten Seite erscheinst hast du kaum eine Chance auf viele Besucher. Ca. 65% bleiben bei den Top3 Einträgen hängen, insgesamt schaffen es nur 5% überhaupt auf die zweite Seite.

Youtube einbinden wäre eine Option (Besipielvideos), Imagevideos, etc. In entsprechenden Foren aktiv werden (Elternforen z.B.) und bei allem digitalen nicht zu vergessen "Klinken putzen". Fahr zu den Hausärzten und anderen Zuweisern und stell dich persönlich vor. Es geht viel auch über die Sympathieschiene. Du musst dich zuerst selbst verkaufen. 

Vielleicht findest du auf meiner Seite noch ein paar Anregungen. Hier mal ein Blogartikel dazu http://www.brainburn.de/webseite-erstellen-lassen/. In den nächsten Tagen veröffentliche ich was zum Thema Praxismarketing SEO. Gerne stehe ich für eine kurze kostenlose Beratung zur Verfügung bzw. guck mir deine Seite mal an. 

Viele Erfolg

Andy

Hallo Andy, vielen Dank für deinen tollen BEitrag. Habe ihn leider erst jetzt gelesen..

Ich werde mir deine Seite und den Beitrag gleich mal durchlesen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass ich meine Internstseite nicht richtig geschalten habe bezüglich Keywords etc. und lande in google dementsprechend auch nicht auf der ersten Seite :(

Ich schreibe dir mal den Link, dann kannst du gerne mal darüberschauen und mir Rückmeldung geben.

logopaedie-lyer.de --> ohne Link, da die Seite mir anzeigt ich würde SPAM schicken ;)

LG Greta

0
@Gretalogo

Hallo Greta,

die fallen mir auf Anhieb einige grobe Schnitzer auf. Vieles ist aber nur über das Backend deiner Seite (Jimdo) zu sehen. 

1. Im Quelltext kann ich keine Metadescription / Keywords der Seite finden.

2. Kapitalfehler: Die wichtigsten Keywords sollten sich im Seitentitel bzw. der H1 Überschrift finden. Bei dir steht da als erstes mal Herzlich Willkommen .... --> Hier gehört das Wichtigste an den Anfang. Z.b. Logopädiepraxis Mannheim - Mein Team diagnostiziert, berät
und therapiert alle gängigen Sprach-, Sprech-, Stimm- und
Schluckstörungen sowie Lese-Rechtschreibstörungen.

3. Es fehlt ein Link auf den Hadtungsauschluss der von allen Seiten zugänglich ist, genau wie beim Impressum und der Datenschutzerklärung (Abmahngefahr)

4. Es fehlen noch viele Bilder, aber bei den vorhanden Bildern scheint kein Alternativ Text benutzt zu werden. Eine Möglichkeit Keywords für Google zu platzieren.

Im Detail findest sich da sicher noch einiges. Zb. erscheint die Seite nicht über den Handybrowser. Als mobile Ansicht kommen nur deine Kontaktdaten, in der Standardansicht ist die Seite nicht responiv gestaltet. Google straft Seiten mit schlechter Anpassungen an Smartphones heute ab. Da ein Großteil über mobile Geräte läuft. 

Wie gesagt bin ich kein Freund von Baukästen. Wenn man sich das Keyword "Logopadie Mannheim" ansieht, siehst man das deine Wettbewerber Ihre Seiten nicht optimiert haben und du deine auch nicht.  Ich kann zwar keine Positionen bei Google versprechen, es sieht aber so aus als wäre es gut schaffbar mit einer richtigen SEO optimierten Seite auf einem der vorderen Plätze zu landen. 

Bei Interesse bitte einfach über meine Homepage kontaktieren. Hier nochmal der versprochene Artikel dazu http://www.brainburn.de/webdesign-fuer-aerzte/ 

Andreas

0

In der Zeitung inserieren und Hinweisschilder aufstellen oder anbringen (ist aber genehmigungspflichtig wenn an Straßenschildern, Laternen oder Ampeln)

In der Zeitung inserieren werde ich machen, danke.

Ein Praxisschild hängt an der Haustür, oder meinst du weitere Schilder?

0
@Gretalogo

Ich meine weitere Schilder. Bei uns in einem Wohngebiet ist auch eine logopädische Praxis, und da hängen im Umkreis von ca. 2 km Schilder, also so Pfeile mit "Praxis xy nur 500 m in der xx Straße"

Praktisch wären so Schilder in der Nähe eines Kindergartens. Die Mütter fahren vorbei und prägen das unbewußt ein und wenn sie jemand brauchen, denken sie "ach da war doch das Schild da geh ich hn" - oder so

Und wichtig ist auch ein guter, einprägsamer Name. Die Praxis von der ich spreche nennt sich "SprechZeit"

0

Was möchtest Du wissen?