Wie kann ich Wasseradern finden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich hab mal tiefbau studiert und mich auch für geologie interessiert. was die meisten "selbsternannten" baubiologen erzählen ist erschreckender blödsinn und hat mit seriöser behandlung des themas absolut nichts zu tun. wasser kommt in unseren gegenden fast immer flächig vor, abgesehen von geländebruch oder sonstigen verwerfungen. konzentrationen eines wasserlaufes auf einen ganz schmalen bereich - also die " ominösen wasseradern " gibt es eigentlich nicht bzw. extrem selten - keinesfalls so oft wie diese scharlatane es zu finden meinen ! wenn also jemand behauptet sein bett um zwei meter zu verrücken um so nichtmehr auf einer wasserader zu schlafen - dann ist das in den bereich der parapsycholgie zu verbannen - der glaube versetzt berge - aber sonst auch nichts . wer solchen leuten geld zahlt sollte es lieber der heilsarmee schenken - dann hat es wenigstens noch einen sinn

Einige können das mit einer Wünschelrute.

http://www.amazon.de/gp/search?index=blended&camp=1638&creative=6742&linkCode=ur2&tag=quickbar-21&keywords=w%FCnschelrute

Wurde aber auch schon mehrfach getestet und die Ergebnisse der Wünschelrutengänger waren sehr fragwürdig....

0

"Wasseradern" gibt es so nicht. Es gibt "unterirdische Flüsse". Diese treten nur in verkarstetem Gebirge auf. Unser Grundwasser tritt nicht als "Ader" auf, sondern als "flächenhafter Porenraum" auf.

Hallo,

einfach mal ein Seminar besuchen, da das Muten von Erdstrahlen doch ein etwas umfangreicheres Wissen voraussetzt. Ich biete wieder im Herbst ein eintägiges (übrigens: kostengünstiges) Seminar an.

Grüße A. Koch ProMeDa

Was möchtest Du wissen?